Tourismus
Kleinwalsertaler Bergbahn AG plant Sechser-Sessellift für den Ifen

Neue Pläne für den Wintersport am Ifen: 14 Millionen Euro will die Kleinwalsertaler Bergbahn AG (KBB) dort investieren. Eine neue Sechser-Sesselbahn von der Talstation bis oberhalb der Bergwachthütte soll den alten Schlepplift ersetzen.

Und auch am Fellhorn will man bauen: eine Sesselbahn für fünf Millionen Euro als Ersatz für den Gipfellift. Baubeginn ist für Sommer 2016 vorgesehen. Die Anlagen sollen im Winter 2016/17 fertig sein. Im Jahr 2012 hatten die Kleinwalsertaler per Volksentscheid den damaligen Plänen zur Ifen-Modernisierung samt Verbindungsbahnen zu Heubergarena und zu Walmendinger Horn einen Riegel vorgeschoben.

Was seither hinter den Kulissen geschehen ist, wie die Verantwortlichen bei der Bergbahn versucht haben, zu ergründen, was die Bevölkerung akzeptiert und was nicht, und wie das jetzt vorgelegte Alternativkonzept im Detail aussieht, lesen Sie in der Donnerstags-Ausgabe unserer Zeitung vom 18.06.2015 auf der 'Allgäu-Wirtschaft'.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen