Wegen Corona
Grundschul-Schließung in Oberstdorf: Schülereltern-Hinweise des Landratsamtes

Corona: Schulschließungen (Symbolbild)
  • Corona: Schulschließungen (Symbolbild)
  • Foto: Alexandra_Koch auf Pixabay
  • hochgeladen von Lisa Hauger

+++Update am 22.10.2020+++

Um sicherzugehen, dass wirklich alle Betroffenen der Reihentestungen in der Grundschule Oberstdorf die richtigen Information haben, gibt das Landratsamt Oberallgäu folgende Hinweise:

Die Erziehungsberechtigten der Schülerinnen und Schüler der Klassen 1b und 4b, die jetzt bereits in der 14-tägigen Quarantäne sind, werden vom Gesundheitsamt angerufen und informiert, wie lange die Quarantäne konkret noch dauert und wann ein weiterer Test erfolgen soll; darüber hinaus bekommen sie die Informationen auch schriftlich.
Für alle anderen Schüler, die gestern getestet wurden, erlischt die Quarantäneverpflichtung mit einem negativen Testergebnis.

Die Ergebnisse der Tests vom Mittwoch liegen voraussichtlich am Freitag vor – die Eltern können sie über den ausgehändigten QR-Code abrufen. Soweit die Codes am Mittwoch nicht ausgehändigt werden konnten, wurden sie noch am Donnerstag per Post versandt.

Bezugsmeldung: 

Das Gesundheitsamt hat die Grundschule Oberstdorf geschlossen. Nach Angaben der Stadt bleibt die Schule bis Ende des Monats zu. Es gebe eine Testreihe für die Grundschüler.

Montag und Dienstag war bereits eine Schule im Unterallgäuer Westerheim geschlossen. Der Grund: Drei Kinder hatten sich mit dem Coronavirus infiziert. Über den Fachunterricht hatten diese Schüler auch Kontakt zu Kindern anderer Klassen, daher war die Komplett-Schließung notwendig, bestätigt Schulleiterin Sabine Bomheuer gegenüber all-in.de.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ