Gebäudebrand
Großeinsatz der Feuerwehr in Oberstdorf - mindestens 100.000 Euro Schaden

Brand in einem Haus mit Ferienwohnungen in Oberstdorf.
15Bilder
  • Brand in einem Haus mit Ferienwohnungen in Oberstdorf.
  • Foto: Benjamin Liss
  • hochgeladen von Eileen Schwaninger

Am Montagabend hat es in einem geschlossenen Beherbergungsbetrieb in Oberstdorf gebrannt. Nach Angaben der Polizei brach das Feuer gegen 17:30 Uhr aus. Die alarmierten Feuerwehren Oberstdorf, Tiefenbach, Schöllang, Altstädten, Reichenbach und Kornau konnten ein Übergreifen auf die Nachbarhäuser verhindern und den Brand unter Kontrolle bringen.

Die Brandursache ist noch nicht abschließend geklärt. Ein technischer Defekt sei aber sehr wahrscheinlich. Der Schaden wird auf mindestens 100.000 Euro geschätzt. Verletzt wurde niemand.

Im Einsatz waren auch Kräfte des örtlichen Rettungsdienstes sowie der Polizeiinspektion Oberstdorf und der Kriminaldauerdienst aus Memmingen. Dieser übernahm die Erstermittlungen vor Ort. Die Folgeermittlungen zur Brandursache werden durch die Kriminalpolizei Kempten fortgeführt.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ