Teerarbeiten
Fortschritte in der Tunnelbaustelle bei Obermaiselstein

21Bilder

Am Donnerstag asphaltierten die Mitarbeiter der Firma Dobler den Boden in der Tunnelbaustelle. Insgesamt 460 Tonnen Teer wurden benötigt, um die Strecke zwischen Obermaiselstein und dem Riedbergpass in Richtung Balderschwang befahrbar zu machen.

Bei einer Außentemperatur von mehr als 30 Grad Celsius war es für die Arbeiter eine Erleichterung, in dem schattigen Tunnel zu arbeiten. Mit einer kanpp 20 Tonnen schweren Asphaltiermaschine wurde den ganzen Tag über die knapp 200 Grad heiße Masse auf dem Boden verteilt.

Wann die Strecke wieder freigegeben wird, ist noch nicht sicher. So lange wird der Verkehr durch Obermaiselstein und mit einer Ampel um den Tunnel herum umgeleitet.

Für drei Millionen Euro wurde der alte Tunnel fast auf das Doppelte vergrößert. So können künftig zwei Lastwagen aneinander vorbeifahren, was früher nicht möglich war.

Autor:

Michelle aus dem Aus dem Bruch aus Altusried

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019