Veranstaltung
Faschingsumzug in Fischen: Polizei und Gemeinde geben wichtige Informationen für Besucher

Am Gumpigen Donnerstag, den 23.02.2017, findet der traditionelle Faschingsumzug in Fischen statt. Dieser Umzug zieht alljährlich rund 10.000 Besucher an. Auch dieses Jahr erwarten die Veranstalter etwa 50 Umzugswägen, mehrere Fußgruppen und Musikkapellen.

Aufgrund einiger alkoholbedingter Eskalationen der letzten Jahre hat die Polizei in enger Absprache mit der Gemeinde Fischen und dem Veranstalter ein Sicherheitskonzept entwickelt. Dieses hat sich bereits im Jahr 2016 sehr gut bewährt.

So werden auch dieses Jahr wieder Polizeistreifen vor Ort sein, um übermäßigen Alkoholkonsum, gerade bei Jugendlichen, zu verhindern.

Keine Spirituosen und Alkopops

Ergänzend hat die Gemeinde Fischen eine Faschingsverordnung erlassen. Danach ist es verboten, Spirituosen und Alkopops in den Umzugsbereich mitzubringen.

Neu ist zudem, dass man auf dem Gelände im Außenausschank ebenfalls keine hochprozentigen Getränke mehr bekommt.

Unterstützung durch Security-Dienst und Bundespolizei

Angestellte eines Security-Dienstes und Beamte der Bundespolizei unterstützen die Polizei an den Einlasskontrollstellen und am Festzelt im Bereich rund um den Bahnhof.

Die Polizei bittet anreisende Besucher, die ausgewiesenen Parkplätze rechtzeitig anzufahren. Die Zufahrtsstraßen in den Ort werden etwa eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn (gegen 14:00 Uhr) komplett gesperrt.

Wenn möglich, sollten Besucher öffentliche Verkehrsmittel nutzen.

Autor:

Original Polizeimeldung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019