Vorsätze
Expertin aus Hirtenstein verrät, warum wir scheitern und welche Strategien zum Erfolg führen können

Jedes Jahr das gleiche Ritual: Viele wollen abnehmen, nicht mehr rauchen, weniger im Internet surfen. An Neujahr wachen sie mit einem Kater auf, haben schlechte Laune und bestellen aus lauter Frust im Internet eine Pizza.

Warum wir Vorsätze meistens nicht einhalten, erklärt Dr. Ursula Fennen (51), Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie in der Klinik Hirtenstein bei Bolsterlang.

Wieso macht sich der Mensch Vorsätze? Gibt es dafür eine psychologische Erklärung?

Dr. Fennen: Ein Vorsatz scheint ein Vertrag mit sich selber zu sein, also verbindlich und in die Zukunft gerichtet.

Ein Vorsatz, dessen Erfüllung also naturgemäß in der Zukunft liegt, entlastet mich im Hier und Jetzt.

Ich verspreche mir, dass es anders wird und kann in der Gegenwart erst einmal alles so lassen wie es ist. Mit guten Vorsätzen projiziere ich Veränderung oder Verbesserung in die Zukunft und verhindere eigentliche Veränderung.

Wie es gelingt, Vorsätze zu realisieren, erfahren Sie in der Samstagausgabe des Allgäuer Anzeigeblatts vom 31.12.2016.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen