Sanierung
Ende der Langzeitbaustelle am Gertrud-von-le-Fort Gymnasium in Oberstdorf in Sicht

Ein Bauzaun am Eingang und Container im Innenhof erinnern daran, dass im Gertrud-von-le-Fort Gymnasium in Oberstdorf immer noch gebaut wird. Im Inneren wurden in der vergangenen Woche in den Gängen die Böden verlegt - Arbeiten, die nur in den Ferien durchgeführt werden können, wenn keine Schüler im Gebäude sind. Ein Großteil der Maßnahmen soll bis Jahresende abgeschlossen sein, erklärt Markbaumeister Reiner Walf. Nur in dem Bauteil, der wegen der geplanten Pausenhalle zurückgestellt wurde und wo jetzt eine neue Bibliothek entsteht, wird laut Walf auch noch im kommenden Jahr gearbeitet werden.

Seit über drei Jahren läuft die Sanierung im laufenden Betrieb. Die Umbauarbeiten sollten ursprünglich bis Ende 2012 abgeschlossen sein. Zwar werden die großen, störenden Arbeiten während der Ferien durchgeführt, dennoch ist die Belastung durch Baulärm und Verschmutzung enorm. Die Geduld von Schülern, Eltern und Lehrern scheint langsam am Ende.

Mehr über das Oberstdorfer Gymnasium finden Sie im Allgäuer Anzeigeblatt vom 04.11.2013 (Seite 29).

Das Allgäuer Anzeigeblatt erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen