Oberstdorf Advent
Eine besinnliche Auszeit nehmen

Der Oberstdorfer Advent bietet von Samstag, 26. November, bis Sonntag, 18. November, ein buntes Programm mit Brauchtum, Musik und Mundart im Kurpark und Oberstdorf Haus. Der Oberstdorfer Advent vereint Besinnliches und Traditionelles. So können die Oberstdorfer und ihre Gäste eine kleine Auszeit von der Vorweihnachtszeit nehmen und besinnliche Stunden erleben. Hier liegt das Augenmerk der Veranstalter auf einem Advent voller Ruhe, gelebtem Brauchtum und entsprechenden Veranstaltungen. Bewusst wird auf Rummel und Hektik verzichtet, um den Besucher so eine kleine adventliche Insel zu bieten.

Mundartgedichte des Oberstdorfers Martin Hehl, musikalische Darbietungen von jungen Oberstdorfer Künstlern, besinnliche Gottesdienste und traditionelles Klausentreiben runden die Veranstaltungs-Wochenenden ab.

Traditioneller Fixpunkt ist zudem: samstags um 17 Uhr werden die beiden Pfarrer Peter Guggenberger und Markus Wiesinger die jeweils nächste Kerze am Adventskranz vor dem Oberstdorf-Haus anzünden und die religiöse Bedeutung des Advents erläutern. Begleitet wird die Zeremonie am Adventskranz von Alphörnern und Bläsern. An allen Veranstaltungstagen sind die Verkaufsstände in Oberstdorf Haus und Kurpark von 15 bis 18 Uhr geöffnet.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019