Hochwasserschutz
Die Planung für die Maßnahmen an der Trettach in Oberstdorf soll noch heuer abgeschlossen werden

Die Planung für die Hochwasserschutzmaßnahmen an der Trettach sollen noch heuer abgeschlossen werden. Noch bis Montag, 26. September, liegen die Pläne für die Maßnahme und die Umweltverträglichkeitsprüfung im Oberstdorfer Marktbauamt zur öffentlichen Einsicht auf.

Jeder Bürger, dessen Belange durch das Vorhaben berührt werden, kann bis zwei Wochen nach Ablauf der Auslegungsfrist schriftlich beim Markt Oberstdorf Einwendungen gegen den Plan erheben. Bis Ende des Jahres soll dann das Planfeststellungsverfahren abgeschlossen werden, kündigt Marktbaumeister Reiner Walf an. An der Trettach sind unter anderem diese Maßnahmen geplant, um den Ort zu schützen:

  • Erhöhung des Fußweges und der bestehenden Ufermauer ab der Mühlenbrücke in Richtung Süden,
  • Ertüchtigung des Mühlenwehrs,
  • Hochwasserschutzmauer entlang des Parkplatzes der Nebelhornbahn,
  • Erhöhung des Ufers zwischen Plattenbichl- und Roßbichlbrücke,
  • Sicherung des Triebwerkskanals Geiger,
  • Entfernung der Sohlschwelle und Verlegung der Fußgängerbrücke in Richtung Wehranlage,
  • Erhöhung der Stützmauer bis zur Wehranlage,
  • Ertüchtigung der Wehranlage,
  • Neubau der Sohlrampe nach der Wehranlage,
  • Ufererhöhungen am Bannholz mit Sohlrampe,
  • Deicherhöhung zum Campingplatz,
  • Schutzmauer ab der Rubinger Brücke in Richtung Norden,
  • Deicherhöhung entlang der Tennishalle,
  • Anpassung und Sicherung der Spartenquerungen.

Insgesamt 5,3 Millionen sollen die Schutzmaßnahmen an der Trettach kosten. Der Anteil der Gemeinde liegt bei rund 30 Prozent. Die Umsetzung des Projekts wird voraussichtlich im Jahr 2012 stattfinden. Die Realisierung sei im Wesentlichen von der Haushaltsplanung des Freistaates Bayern abhängig, hatte Helmut Weis vom Wasserwirtschaftsamt Kempten im März im Oberstdorfer Marktgemeinderat erklärt. Die Maßnahmen sollen sicherstellen, dass auch bei einem Hochwasser der Hauptort nicht überflutet wird.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen