Special Ostern ÜBERSICHT

Osterkonzert
Die Musikkapelle Oberstdorf erinnert an Jules Vernes «In 80 Tagen um die Welt»

Bei ihrem Osterkonzert erfreute die Oberstdorfer Musikkapelle unter der Leitung von Marius Galvin ihr Publikum im Oberstdorf Haus mit einer wohltemperierten Mischung aus klassischen und zeitgenössischen Klängen.

Zur Eröffnung präsentierte sich mit dem Jugendorchester der viel- versprechende Nachwuchs. «Es bedarf vier Jahre harter Übung, bis sich unsere jungen Talente, wie bei diesem Auftritt, erstmals öffentlich präsentieren dürfen», erklärte Vorsitzender Richard Math. Aus diesem Grund bedaure er sehr, dass er ihren mehrjährigen Dirigenten Thomas Eldracher verabschieden müsse.

«Wir bedanken uns bei ihm sehr für seine großen Leistungen und wünschen ihm viel Erfolg für sein Studium an der Uni Bamberg, das er anschließend beginnen wird», lobte Math das Engagement von Thomas Eldracher.

Das anschließende Programm der großen Oberstdorfer Musikkapelle umfasste ein breites Spektrum. Der große Bogen spannte sich vom Huldigungsmarsch des Norwegers Edvard Grieg über den «Ägyptischen Marsch» des Wiener Walzerkönigs Johann Strauß bis hin zum Militärmarsch Nr. 1 von Franz Schubert. Aber die Oberstdorfer Musiker erinnerten mit der Tondichtung «In 80 Tagen um die Welt» von Otto M. Schwarz auch an den berühmten Reiseroman von Jules Verne - mit allem, was dazugehört: Eisenbahnrattern, Dampfschiffsirenen, Affengeschrei und Elefantentrompeten.

Mit der «Jubelpolka» (Josef Jiskra), viersätzigen «Pusztaklängen» (Jan van der Roost) und der Polka «Wir Musikanten» (Kurt Gäble) stellten die Oberstdorfer dann ihr Können bei traditionellerer Blasmusik unter Beweis. Zum Ende ihres Reigens präsentierte sich die Musikkapelle noch mit einem stilistischen Kontrapunkt.

Mit dem rhythmusbetonten Stück «Beyond the sea» (Charles Trenet) erwiesen sich die Musikanten auch noch als zünftige Swing-Band. Das Publikum bedankte sich mit viel Applaus für den österlichen Ohrenschmaus.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen