Jubilar
Der langjährige Leiter der Stillachklinik Dr. Harro Saathoff feiert seinen 95. Geburtstag

Im Kreise seiner großen Familie und mit all seinen Mitarbeitern aus der 'Stillachhaus Privatklinik' in Oberstdorf hat Dr. Harro Saathoff seinen 95. Geburtstag gefeiert. Viele Gäste waren mit Geschenken gekommen – darunter auch Zweiter Bürgermeister Dr. Günther Meßenzehl und der evangelische Pfarrer Markus Wiesinger. Der 'Stillachhauschor', eigens gegründet zu diesem Anlass, gratulierte stimmgewaltig mit dem Lied 'Ein dreifach Hoch auf unseren Doktor Harro'.

Dr. Harro Saathoff wurde im November 1916 in Oberstdorf geboren. Drei Jahre zuvor hatte sein Vater, Dr. Lübhard Saathoff, die 'Neue Kuranstalt Stillachhaus für Innere und Nervenkrankheiten' gegründet. Nach seinem Abitur studiert Harro Saathoff Medizin in Freiburg. 1942 schloss er sein Studium an der Charité in Berlin bei Geheimrat Professor Dr. Sauerbruch ab. Im Krieg war er als Unterarzt in Russland eingesetzt.

1952 übernahm Dr. Harro Saathoff die Leitung der Privatklinik, die von seiner Mutter Berta durch die schweren Kriegsjahre geführt worden war. Drei Jahre später folgte sein Bruder Dr. Dieter Saathoff. Damit waren bereits zwei Söhne des Klinikgründers Dr. Lübhard Saathoff in der Privatklinik Stillachhaus tätig. Sie teilten such die unternehmerischen Aufgaben und die medizinische Versorgung ihrer Patienten.

Bis 1988 hat Dr. Harro Saathoff als Arzt in der Klinik gearbeitet. Noch heute nimmt er seine Aufgaben als geschäftsführender Gesellschafter wahr.

Sein Onkel habe sich ein Leben lang mit starkem Willen, mit Durchsetzungsvermögen und großem Pflichtbewusstsein für die Familie und für das Familienunternehmen Stillachhaus eingesetzt, sagte Dr. Florian Saathoff. Er ist Internist, Kardiologe und Geschäftsführer und repräsentiert heute bereits die dritte Saathoff-Generation in der Stillachhaus Privatklinik.

'Ganz besonderer Chef'

Dr. Udo Schmiechen, Facharzt für Allgemeinmedizin, Psychotherapie und Sportmedizin, gehörte zu den Organisatoren der großen Geburtstagseinladung für Dr. Saathoff. Er hatte 'drei Geschenke für einen ganz besonderen Chef' vorbereitet: Eine Flasche Lieblingsobstler, ein Glas Lieblingshonig und einen Satz Taxischeine für die Fahrt hinunter nach Oberstdorf.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ