Gespräch
Der Kabarettist Günter Grünwald über sein Programm, Arbeitsstress und die Allgäuer

Seit mittlerweile 33 Jahren unterhält Günter Grünwald, der selbsternannte 'Botschafter des guten Geschmacks', seine Fans mit treffsicheren Alltagsbemerkungen, satirischen Übertreibungen und ungehobelten Schimpftiraden. Er zeigt am heutigen Mittwoch im Oberstdorf Haus sein Programm. Vorab sprach Tabea Götze mit dem Kabarettisten.

Ihr derzeitiges Programm heißt "Gestern war heute morgen". Worum geht es? Gibt es einen roten Faden durch das ganze Programm?

Es gibt einen roten Faden durch das Programm der darin besteht, dass ich wirklich alles, aber auch absolut alles tatsächlich selbst erlebt habe, was in meinem Programm zur Sprache kommt. Sie spielen dieses Programm bereits seit 2008. Gab es im Laufe der Zeit Änderungen daran?

Grünwald: Jede Menge, da ich ja ständig was Neues erlebe.

Nehmen Sie auch aktuelle, vor allem politische Themen wie zum Beispiel die Euro-Krise mit ins Programm auf?

Grünwald: Nicht ums Verrecken.

Gibt es bei Ihnen auf der Bühne auch Improvisationen?

Grünwald: Kommt öfter vor und macht mir sehr viel Spaß.

Planen Sie bereits ein neues Programm? Wie wird es aussehen?

Grünwald: Das neue Programm gibt’s ab März 2012.

Wie kommen Sie mit der Doppelbelastung durch Ihre Show im Bayerischen Fernsehen ('Grünwalds Freitagscomedy') und Ihre vielen Bühnenauftritte klar?

Grünwald: Mit eisernem Willen, unglaublicher Zähigkeit und einem Blick, der starr aufs Konto gerichtet ist.

Jetzt treten Sie in Oberstdorf auf. Im Allgäu, besonders in Immenstadt und Oberstdorf, waren Sie bereits oft zu Gast. Wie ist Ihr Bezug zum Allgäu? Sind Sie gerne hier?

Grünwald: Das Allgäu ist die phantastischste Gegend der Welt, und die Menschen zählen zu den wertvollsten Bewohnern der gesamten Erde. Deshalb bin ich lieber hier als woanders.

Wie unterscheiden sich die Allgäuer von Ihrem sonstigen Publikum?

Grünwald: Das ist ein alter Irrglaube, dass sich das eine Publikum vom anderen unterscheidet. Glauben Sie mir, es tut es nicht.

Karten: Tickets gibt es im unter anderem bei Oberstdorf Tourismus unter Telefon: 08322/700290.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen