Tourismus im Allgäu
Special Tourismus im Allgäu SPECIAL

Wintersport 2020
Bergbahnen Oberstdorf/Kleinwalsertal: Das ist das Hygienekonzept im Corona-Winter

Die Nebelhornbahn wird umgebaut und ist darum diesen Winter geschlossen. Ansonsten wollen die Oberstdorf Kleinwalsertal Bergbahnen mit 100 Prozent Auslastung fahren.
  • Die Nebelhornbahn wird umgebaut und ist darum diesen Winter geschlossen. Ansonsten wollen die Oberstdorf Kleinwalsertal Bergbahnen mit 100 Prozent Auslastung fahren.
  • Foto: Freiheitsjunkie von Pixabay
  • hochgeladen von Julian Hartmann

Nicht mehr lange, dann beginnt für die Bergbahnen im Allgäu wieder die Wintersaison. Die Oberstdorf Kleinwalsertal Bergbahnen (OK-Bergbahnen) wollen diesen Winter trotz Corona mit 100 Prozent Auslastung fahren. Damit das möglich ist, haben die OK-Bergbahnen "umfassende Maßnahmen" getroffen, die "über die gesetzlichen Vorgaben hinausgehen", so Pressesprecher Jörn Homburg.

Hygienekonzept aus insgesamt fünf Säulen

Aus insgesamt fünf Säulen besteht das Hygienekonzept der OK-Bergbahnen. Nicht bei den Säulen mit dabei, aber laut Homburg das "A und O": Frische Luft. In geschlossenen Räumen ist eine gute Belüftung notwendig, weil sich dort ansonsten infektiöse Aerosole anreichern könnten. Sowohl die Kabinen, als auch die Sessellifte der OK-Bergbahnen seien "per se gut belüftet", meint Homburg. 

1. Säule: Mund-Nasen-Schutz

In allen geschlossenen Räumen, sowie beim Anstehen und in der Kabine müssen Skifahrer einen Mund-Nasen-Schutz tragen. Sollte jemand seinen Mund-Nasen-Schutz vergessen haben, wird demjenigen laut Homburg ein Schlauchtuch kostenlos zur Verfügung gestellt. "Überall wo möglich, müssen zudem die Sicherheitsabstände eingehalten werden", so Homburg. Kabinen können wegen der Maskenpflicht aber trotzdem voll besetzt werden. 

2. Säule: Registrierung

Für jeden Gast besteht eine Registrierungspflicht. Diese Pflicht gilt nur für die Deutschen und Österreichischen Gastronomien. Für die Nutzung der Bahnen ist keine Registrierung notwendig. 

Eine vorab Registrierung über das Internet ist möglich. Nach der Online-Registrierung erhält man einen QR-Code. Diesen kann man dann bei einem Gaststätten-Besuch dort mit dem Smartphone einscannen. Eine Registrierung vor Ort ist auch möglich. 

3. Säule: Testungen

Alle Mitarbeiter der OK-Bergbahnen werden auf das Corona-Virus getestet. Wie oft und mit welchem Zeitabstand ein Mitarbeiter getestet wird, hängt dabei von der Häufigkeit des Kundenkontakts ab. 

4. Säule: Desinfektion

Täglich werden die Kabinen und Räume der OK-Bergbahnen desinfiziert. 

5. Säule: Ranger

Die Ok-Bergbahnen haben weitere Ranger angestellt. Sie sind dafür zuständig, die Einhaltung der Corona-Regeln zu überwachen.

Die Wintersaison 2020/21 der OK-Bergbahnen

Nebelhornbahn

Wegen Umbau diesen Winter geschlossen. Neueröffnung voraussichtlich am 26. März. 2021.

Fellhornbahn

04. Dezember 2020 bis 11. April 2021

Söllereckbahn

25. Dezember 2020 bis 11. April 2021

Kanzelwandbahn

04. Dezember 2020 bis 18. April 2021

Walmendingerhornbahn

18. Dezember 2020 bis 11. April 2021

Ifen

18. Dezember bis 11. April 2021

Heubergbahn

18. Dezember 2020 bis 11. April 2021

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen