Bauindustrie
Bayerischer Verbandspräsident Josef Geiger aus Oberstdorf warnt vor wachsendem Investitionsstau im Tiefbau

Etienne le Maire sprach mit dem Präsident des Bayerischen Bauindustrieverbangs, Josef Geiger (51), über die Lage der Bauindustrie, über Investitionsstau im Straßenbau, Energiewende und Fachkräftemangel.

Der Chef eines Familienunternehmen aus der Provinz führt den Bauindustrieverband. Ist das selbstverständlich?

Geiger: Inzwischen schon, die Branche hat sich unglaublich verändert. Etliche Großunternehmen sind verschwunden, die weit überwiegende Anzahl unserer Mitglieder sind Familienunternehmen.

Die Bauindustrie hat in den letzten zwei Jahrzehnten einen heftigen Strukturwandel erlebt: Die Zahl der Bauarbeiter ist glatt halbiert. Aber dem Bau geht es heute nicht schlecht.

Geiger: Aktuell geht es der Bauindustrie ordentlich, teilweise sogar sehr gut. Das liegt aber daran, dass die Überkapazitäten bereits abgebaut sind. Und man muss unterscheiden: Der Hochbau boomt. Rein infrastrukturorientierte Unternehmen tun sich schwerer.

Das ausführliche Interview mit dem Verbandspräsident der bayerischen Bauindustrie mit der Antwort auf die Frage, ob die Energiewende der Bauindustrie mehr Umsätze bringt, finden Sie in der Allgäuer Zeitung vom 05.09.2013 (Seite 21).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen