Baustelle
Bauplanung: auf dem Gelände eines ehemaligen Kinderheims in Jauchen (Oberstdorf) soll ein Hotel entstehen

Auf dem Gelände eines ehemaligen Kinderheims in Jauchen ist ein Hotel geplant. Ein Investor hat das Grundstück in bester Lage erworben. Bereits in der Vergangenheit gab es Pläne, auf der 6250 Quadratmeter großen Fläche ein Hotel zu errichten.

So war beispielsweise im Jahr 2007 ein Unternehmen aus dem Raum Augsburg daran interessiert, ein Vier-Sterne-Hotel mit 250 Betten, 300 Quadratmetern Konferenzräumen und einem großen Wellness-Bereich zu errichten. Doch es gab Unstimmigkeiten, wer den Ausbau der Zufahrtstraße finanziert. Im Jahr 2013 plante die Gemeinde das Grundstück zu erwerben, um dort Bauland zu entwickeln. Doch die Verhandlungen scheiterten.

Der langjährige Oberstdorfer Kurseelsorger Pfarrer Franz Neumair, einer der Testamentsvollstrecker der Eigentümerin, wehrt sich jetzt gegen Vorwürfe, das Bosch-Gelände in Jauchen einem fremden Hotel-Investor übergeben und dabei eine Gruppe von einheimischen, jungen Familien übergangen zu haben.

Mehr zum Thema finden Sie im Allgäuer Anzeigeblatt vom 10.05.2014 (Seite 37).

Das Allgäuer Anzeigeblatt erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen