Alpinum
Alpengarten für den Kurpark: Gartenfreunde wollen Alpinum in Oberstdorf anlegen

Der Verein der Gartenfreunde Oberstdorf hat beantragt, ein 'Alpinum' im Kurpark des Tourismus-Orts anzulegen. Ein Alpinum ist ein spezieller Steingarten mit Schwerpunkt auf Pflanzen aus den Alpen. Die Gärten bilden mit Steinen oder Felsen die Situation im Hochgebirge nach. In Spalten, Fugen und Löchern werden hochalpine Pflanzen kultiviert. Die beiden FW-Gemeinderäte Rudolf Götzberger, zugleich Vorsitzender der Gartenfreunde, und Peter Titzler stellten das Projekt jüngst im TourismusAusschuss des Marktgemeinderats vor.

'Es wäre eine Attraktion für Menschen, die die Berge selbst nicht mehr hautnah erleben können', sagte Götzberger. Der Garten wäre auch für den Schulunterricht geeignet, meint der FW-Vertreter. Zudem könne von der Anlage ein Impuls zum Wandern ausgehen, ergänzte Titzler: 'Wenn wir es machen wollen, muss es an einem prominenten Ort sein.' Deswegen habe man eine freie Fläche im Kurpark für die Idee im Auge.

Bei den Mitgliedern des Tourismusausschusses kam die Idee gut an. Über eine detaillierte Planung soll jetzt im Gemeinderat gesprochen werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019