Wirtschaftsreihe
Allzeit bereit: Die Personenschützer des VIP-Service sorgen für Sicherheit

Haben Sie schon einmal den Begriff Bodyguard bei Google eingegeben und sich dann die Bilder angeschaut? Die sehen eigentlich alle gleich aus: Männer in schwarzen Anzügen, mit Knopf im Ohr und - vor allem - der dunklen Sonnenbrille.

Und meist so muskelbepackt wie Arnold Schwarzenegger - mindestens. Doch wie sieht der Alltag eines Leibwächters eigentlich aus? Treffen die Klischees zu? Und wie und wo wird man überhaupt Personenschützer, wie es korrekt heißt? Die Antworten kann man beispielsweise in Fischen finden. Denn dort sitzt die VIP-Service GmbH, die professionellen Personenschutz anbietet.

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019