Bergbahnen
8,3 Millionen Euro für Kanzelwand, Fellhorn und Walmendingerhorn

In den Skigebieten an Kanzelwand, Fellhorn und Walmendingerhorn wird den Sommer über gebaut. Insgesamt 8,3 Millionen Euro investieren die Bergbahnen in Oberstdorf und dem Kleinwalsertal, um das Pistenangebot für ihre Gäste bis zur kommenden Saison zu verbessern.

Trotz des schneearmen zurückliegenden Winters liegt der Fokus dabei auch auf der Verbesserung der Lawinensicherheit: Für rund 2,8 Millionen Euro werden Verbauungen und Gasex-Anlagen errichtet. Mit diesen fest installierten, gebogenen Rohren mit Öffnung zum Hang kann bei Bedarf eine Lawine ausgelöster werden, indem ein Gasgemisch eine Explosion erzeugt.

Mehr über die Investition finden Sie im Allgäuer Anzeigeblatt vom 08.07.2014 (Seite 29).

Das Allgäuer Anzeigeblatt erhalten Sie im ganzen Allgäu

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ