Oberstdorf - Lokales

Beiträge zur Rubrik Lokales

Bus und Bahn: 2021 sollen möglichst viele Zuschauer auf die Angebote des ÖPNV zurückgreifen.

Nachhaltigkeit
Möglichst viele Zuschauer sollen mit Bus und Bahn zur Nordischen Ski-WM 2021 in Oberstdorf

Der Verkehr rund um die Nordische Ski-WM 2021 in Oberstdorf hat nach Ansicht von Grünen-Kreisrat Ulli Leiner entscheidende Bedeutung für den ökologischen Fußabdruck der Veranstaltung. Er fordert, dazu ein eigenes Konzept aufzustellen, und läuft damit offene Türen ein. Beispielsweise beim Oberallgäuer Landrat Anton Klotz. Der bekräftigt: „Wir nehmen die Sache sehr, sehr ernst.“ Bei der WM 2005 sei die Hälfte des Verkehrs über die Schiene abgewickelt worden, sagt Klotz. Ein Ergebnis, das er...

  • Oberstdorf
  • 17.12.18
  • 1.241× gelesen
Symbolbild

Finanzen
27 Millionen Euro für Ski-WM in Oberstdorf

Einen Rekordhaushalt für das Jahr 2019 hat der Oberstdorfer Marktgemeinderat mit großer Mehrheit verabschiedet: 101 Millionen Euro umfasst das Zahlenwerk, das den Haushaltsplan des Markts und die Wirtschaftpläne der Eigenbetriebe Gemeindewerke, Kurbetriebe und Sportstätte bündelt. Das sind 32 Millionen Euro mehr als im Vorjahr. Für den enormen Anstieg verantwortlich ist maßgeblich die Nordische Ski-WM 2021. Um die Sportstätten für die Großveranstaltung fit zu machen, sollen im nächsten Jahr...

  • Oberstdorf
  • 15.12.18
  • 1.121× gelesen
Der Rückbau der bisherigen Therme in Oberstdorf befindet sich in vollem Gange.

Demontage
Rückbau der Oberstdorfer Therme kommt gut voran

Zeitgleich mit der Planung der neuen Therme in Oberstdorf soll der Rückbau der alten Therme im nächsten Jahr durchgeführt werden.  Die komplette Ausstattung der Therme wurde bereits beim Flohmarkt im Oktober verkauft. Auch die Holzdecken, Edelstahlteile, der komplette Kinder- und Familienbereich und alle Innensaunen, sowie die dazugehörige Technik sind mittlerweile abgebaut. Der Gastronomiebereich, einschließlich Küchen sowie spezielle Badetechnik wurden ebenfalls bereits vollständig...

  • Oberstdorf
  • 14.12.18
  • 1.218× gelesen
Ausbildung Sparkasse

 

Ein Ideenwettbewerb soll den früheren Gasthof „Walserschanz“ am ehemaligen Grenzübergang zum Kleinwalsertal aus dem Dornröschenschlaf erwecken.

Tourismus
Wettbewerb um die "Walserschanz": Zugang zur Breitachklamm soll erleichtert werden

Die „Walserschanz“ soll für den Tourismus wiederbelebt werden. Das war das Ziel des Ideenwettbewerbs, den der Breitachklammverein in den vergangenen Wochen abgehalten hat. Insgesamt gingen 66 Vorschläge ein. „Der große Wurf war zwar nicht dabei“, sagt Franz Rietzler, Vorstandsvorsitzender der Genossenschaft. Allerdings seien viele gute Einfälle eingegangen, „die uns weiterbringen“. Den ersten Platz belegte die Idee, zwischen dem Gasthof und der Breitachklamm eine Brücke zu errichten. Das...

  • Oberstdorf
  • 14.12.18
  • 1.402× gelesen
Würde gerne zehn Leute einstellen, findet sie aber nicht. „Der Fachkräftemangel ist bei fast jedem Kollegen ein Problem“, berichtet Robert Frank, Chef des Parkhotels Frank.

Folgen
Kürzere Öffnungszeiten und mehr Schließtage: Oberallgäuer Hoteliers spüren den Fachkräftemangel

Robert Frank ist Chef eines Fünf-Sterne-Hotels in Oberstdorf – des Parkhotels Frank. Die Gäste haben eine kleinere Auswahl an Menüs, als der Hotelchef gern anbieten würde. Der Hauptgrund: Personalmangel. Da er nur schwer neue Angestellte finde, sei derzeit nicht mehr drin. In Gesprächen zeige sich, dass die meisten Gastronomen mit der Situation zu kämpfen haben. Einige reagierten auch mit kürzeren Angebotszeiten beziehungsweise mehr Schließtagen. Deshalb überlegen Oberallgäuer Hoteliers, ob sie...

  • Oberstdorf
  • 14.12.18
  • 3.696× gelesen
Archivfoto: Die Oberstdorf-Therme ist seit August geschlossen und soll im nächsten Jahr abgerissen werden. Dies wollen jedoch zwölf Hoteliers verhindern. Sie möchten, dass das alte Bad vorerst weiterbetrieben wird und setzen sich für einen neuen Standort ein.

Tourismus
Hoteliers in Oberstdorf kämpfen um alte Therme

Die Diskussion um den Standort der Oberstdorfer Therme geht weiter. Die zwölf Hoteliers, die sich im Oktober in einem Schreiben an den Oberstdorfer Gemeinderat gegen den geplanten Neubau am bestehenden Ort ausgesprochen hatten, fordern, dass noch einmal geprüft werde, welcher Standort der beste ist. Bis dies entschieden ist, wollen die Hoteliers, dass die Therme weiterbetrieben wird. Sie haben deshalb in dieser Woche entschieden, der Gemeinde mindestens 500.000 Euro als Kredit zur Verfügung...

  • Oberstdorf
  • 13.12.18
  • 1.200× gelesen
Bundesstraßen-Brücke als Nadelöhr: Südlich von Sonthofen ist an diesem Abschnitt auf freier Strecke nur noch Tempo 50 erlaubt. Alle müssen ganz am Rand fahren, weil die Brücke in der Mitte zu schwach konstruiert ist.

B19
Jahrelange Verkehrsstörung bei Sonthofen befürchtet: Brückenneubau erst 2023

Fünf Jahre ein Nadelöhr an der Verkehrsschlagader nach Oberstdorf – die Vorstellung ärgert den Oberallgäuer Landrat Anton Klotz. Warum soll es bis 2023 dauern, bis an der B 19 südlich von Sonthofen eine neue Illerbrücke gebaut wird? Klotz: „Das ist nicht akzeptabel.“ Die Sigishofer Brücke aus dem Jahr 1969 ist in schlechtem Zustand. Jetzt ist dort die erlaubte Höchstgeschwindigkeit von 80 auf 50 reduziert. Was zu Stoßzeiten ein Ärgernis ist, könnte sich in der Wintersaison und während der...

  • Sonthofen
  • 08.12.18
  • 3.949× gelesen
Alex-Zug

Bahn
Alex-Züge zwischen Immenstadt und Oberstdorf werden durch Busse ersetzt

Schlechte Nachrichten für Zugreisende im Oberallgäu. Aufgrund mehrerer Krankmeldungen fahren ab Samstag, den 8. Dezember 2018 zunächst keine Alex-Züge auf der Strecke Immenstadt-Oberstdorf. Alle Züge auf dieser Strecke werden durch Busse ersetzt, das hat das Bahnunternehmen mitgeteilt. Alle Fahrgäste sollen sich vor Antritt der Reise auf der Homepage über die aktuelle Situation informieren.

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 07.12.18
  • 1.762× gelesen
Für 45 Millionen Euro soll die Nebelhornbahn in Oberstdorf neu gebaut werden. Der Gemeinderat gab jetzt grünes Licht für die Pläne, die auch eine neue Talstation vorsehen.

Projekt
Weg für die neue Nebelhornbahn ist frei

Die Oberstdorfer stehen hinter dem Neubau der Nebelhornbahn. Nachdem im Zuge der Kapitalerhöhung bereits zahlreiche Einheimische Aktien gezeichnet und so ihre Unterstützung dokumentiert hatten, votierte jetzt auch der Marktgemeinderat einstimmig für das 45-Millionen-Euro-Projekt. Im Vorfeld der Entscheidung hatte es im Gremium noch Diskussionen und Sorgen gegeben, die neue Bahn könnte mehr Tagesgäste in den Ort locken und die Verkehrssituation verschlechtern. Die Nebelhornbahn...

  • Oberstdorf
  • 07.12.18
  • 5.170× gelesen
Das Obergeschoss des Gebäudes am Fuße der Heini-Klopfer-Skiflugschanze in Oberstdorf soll abgerissen und neu gebaut werden, um Besuchern der Sportanlage künftig wieder ein gastronomisches Angebot machen zu können.

Tourismus
Gaststätte an der Oberstdorfer Skiflugschanze soll erneuert werden

Die für 14 Millionen Euro sanierte Heini-Klopfer-Skiflugschanze soll ein „Leuchtturm“ für den Oberstdorfer Tourismus sein. Vor allem im Sommer ist die traditionsreiche Sportanlage im Stillachtal ein beliebtes Ausflugsziel. Neben der beeindruckenden Architektur lockt der „Schiefe Turm von Oberstdorf“ inzwischen auch mit einem komfortablen Schrägaufzug, einem Erlebnisweg mit Tafeln zur Wintersportgeschichte und einem Virtual-Reality-Erlebnis, mit dem die Besucher einen Sprung von der...

  • Oberstdorf
  • 04.12.18
  • 2.315× gelesen
Labrador-Hündin Anka starb in Oberstdorf an Rattengift.

Vergiftung
Labrador Anka an Rattengift gestorben: Oberstdorfer Polizei ermittelt

Bei den Oberstdorfer Hundehaltern geht die Angst um. Wie berichtet, ist eine Hündin gestorben, nachdem sie Rattengift gefressen hatte. „Der Fall ist nachgewiesen“, sagt Achim Pfaus von der Oberstdorfer Polizei. Sie befasst sich noch mit zwei weiteren Fällen, bei denen Hundehalter Vergiftungen vermuten. Ob es sich dabei auch um Rattengift handelt, ist laut Pfaus noch unklar. Völlig offen ist laut dem Oberstdorfer Polizeichef Bertram Volke auch die Frage, ob jemand in Oberstdorf bewusst Hunde...

  • Oberstdorf
  • 23.11.18
  • 2.994× gelesen
Der Bau einer neuen, ins Gemeindebild integrierten Therme ist beschlossen.

Konzept
Das Projekt "Neue Therme Oberstdorf" beginnt

Das Projekt "Neue Therme Oberstdorf" wurde von der Gemeinde Oberstdorf beschlossen und soll nun in Angriff genommen werden. Die bisherige Therme in Oberstdorf wurde aufgrund von Verschleißerscheinungen und baulichen Mängeln im August 2018 geschlossen. Eine Sanierung der Therme war aus finanzieller Sicht unrentabel, weshalb der Bau einer neuen Therme beschlossen wurde. Die neue Therme soll sich optimal in das Gemeindebild integrieren und wesentliche Eigenschaften und Bedürfnisse der...

  • Oberstdorf
  • 21.11.18
  • 1.755× gelesen
Die Marktgemeinde Oberstdorf will ein Wohnhaus erwerben.

Vorstoß
Oberstdorfs Bürgermeister fordert Vorkaufsrecht für Bahn-Immobilien

Zahlreiche Immobilien befinden sich auch im Oberallgäu in staatlichem Eigentum. Neben der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (Bima), die deutschlandweit für 470.000 Hektar zuständig ist, verwaltet auch das Bundeseisenbahnvermögen (BEV) Grundstücke und Gebäude. Zum BEV gehören nicht betriebsnotwendige, ehemalige Bahn-Flächen – darunter tausende Wohnungen und Häuser. Diese Immobilien werden regelmäßig versteigert. Wollen Kommunen an die Flächen und Gebäude kommen, müssen sie mitbieten und...

  • Oberstdorf
  • 20.11.18
  • 621× gelesen
Damit das Oberstdorfer Loipennetz im Dezember bis zum Ortsrand reicht, soll „Snowfarming“ betrieben werden.

Snowfarming
Oberstdorf will Schnee für Sportgroßveranstaltungen über den Sommer lagern

Mit Schnee aus dem vorangegangenen Winter wollen die Oberstdorfer Sportveranstalter künftig sicherstellen, dass die Athleten bei Langlaufwettkämpfen ideale Bedingungen vorfinden. Auf einer Fläche von 1.300 Quadratmetern soll Schnee den Sommer über gelagert werden, der dann bei Wettkämpfen verteilt werden kann. Das sogenannte „Snowfarming“ soll vor der Nordischen Ski-WM 2021 erstmals zum Einsatz kommen. Profitieren könnte davon auch der Tourismus unterm Nebelhorn. Denn mit der Technik ließe...

  • Oberstdorf
  • 14.11.18
  • 3.127× gelesen
An der Einmündung der Kreisstraße aus Tiefenbach wird derzeit eine neue Verkehrsregelung erprobt: Alle Fahrzeuge müssen nach rechts abbiegen und über den Geiger-Kreisel fahren.

Kreisverkehr
Feldversuch soll zukünftige Verkehrsführung an der B19 bei Tiefenbach klären

Wer zurzeit aus Tiefenbach auf die B 19 fährt, muss am McDonald’s in Langenwang nach rechts abbiegen und über den Geiger-Kreisel fahren – egal, ob man nach Sonthofen oder ins Kleinwalsertal will. Die Verkehrsführung wird seit Mitte September getestet, denn es gibt Streit darüber, wie der Verkehr an der Einmündung in Zukunft fließen soll. Die Regelung wird in dieser Woche wieder aufgehoben und die Schwellen in der Fahrbahnmitte wieder abgebaut, auch um den Winterdienst nicht zu behindern. Das...

  • Oberstdorf
  • 07.11.18
  • 1.694× gelesen
Seit August stehen die Becken der Oberstdorf-Therme leer. Die einheimischen Vermieter fordern nun, dass der Neubau zügig umgesetzt wird. Sie befürchten, dass viele Gäste Oberstdorf den Rücken kehren, weil es dort im Winter derzeit kein Saunaangebot gibt.

Neubau
Oberstdorfer Vermieter wollen eine Therme im Zentrum

Die Oberstdorfer Vermieter machen sich dafür stark, die Therme im Ort neu zu bauen. Mit dieser Forderung stellen sich die Vorsitzenden des Vereins der Einheimischen Vermieter Oberstdorf und seiner Ortsteile (Vevo), Anton Birker und Michaela Berktold, gegen einen Vorstoß von Oberstdorfer Hoteliers. Zwölf Unternehmer hatten in einem Schreiben an den Gemeinderat gefordert, alternative Standorte für den Neubau zu prüfen, weil sie zu viel Verkehr im Ort fürchten. Bürgermeister Laurent Mies hatte...

  • Oberstdorf
  • 03.11.18
  • 2.337× gelesen
Der Sturm der vergangenen Tage hat in Oberstdorf erhebliche Flurschäden angerichtet: Ein Fels droht jetzt abzustürzen.

Sturm
Oberstdorf: Drohender Felsabsturz oberhalb der Zufahrt nach Gerstruben

Der Sturm in der Nacht vom 29. auf 30. Oktober richtete im Bereich des Marktes Oberstdorf zum Teil erhebliche Flurschäden an. Bei der Überprüfung der Wege im Trettachtal wurde festgestellt, dass sich ein Felsbrocken mit einer Größe von rund fünf Kubikmetern und einem Gewicht von rund zehn Tonnen gelöst hat. Der Fels hängt nun oberhalb der Zufahrt nach Gerstruben lediglich an einem Stahlseil der Schutzwaldverbauung. Dieser Felsbrocken soll am Montag, 5. November, ab 7 Uhr, gesichert werden....

  • Oberstdorf
  • 31.10.18
  • 9.010× gelesen
Die neue Therme soll am gleichen Standort im Oberstdorfer Ortskern errichtet werden.

Tourismus
Hoteliers wollen keine Therme mitten in Oberstdorf

Zwölf Hoteliers kritisieren in einem Schreiben an den Oberstdorfer Gemeinderat das Vorhaben, die neue Therme am bestehenden Standort im Ortskern zu errichten. Die Unternehmer, die nach eigenen Angaben zusammen etwa 500.000 Übernachtungen in ihren Häusern zählen und 500 Mitarbeiter beschäftigen, fürchten die Verkehrsbelastung durch ein neues Bad mitten in Oberstdorf. Sie fordern, dass der Standort professionell evaluiert wird. Hält die Marktgemeinde an dem Ort fest, wollen die Hoteliers einen...

  • Oberstdorf
  • 25.10.18
  • 8.526× gelesen
Symbolbild.

Landtagswahl 2018
Fischener Direktkandidat der Linken Michael Schlotter ist enttäuscht über das Wahlergebnis

Enttäuscht reagierte Michael Schlotter, Direktkandidat der Linken. „So ein Ergebnis hätte ich mir nicht vorstellen können“, sagt der 19-jährige Fischener, der zur Wahlparty seiner Partei nach München gereist war. Zu Feiern gab es dort aber nichts. Während die Linke in Umfragen noch bei fünf Prozent lag, hatte sich die Hoffnung, in den Landtag einzuziehen schon bei den ersten Prognosen zerschlagen. Mehr über das Thema erfahren Sie in der Montagsausgabe des Allgäuer Anzeigeblatt vom...

  • Oberstdorf
  • 15.10.18
  • 1.085× gelesen
Der Weg zum Riedberger Horn ist an vielen Stellen ausgewaschen. Nach einer Begehung von Vertretern der Gemeinden, dem Naturpark und der Alpwirtschaft wird er jetzt hergerichtet und renaturiert.

Erosion
Weg zum Riedberger Horn wird saniert

Wer sich dieser Tage auf den Weg zum derzeit wohl bekanntesten Gipfel des Allgäus macht, wird schnell feststellen, dass es sich bei dem Aufstieg nicht mehr um einen romantischen Bergpfad handelt. Deshalb wird der Weg zum Riedberger Horn instandgesetzt. „Das ist auch dringend notwendig“, sagt Rolf Eberhardt, Geschäftsführer des Naturparks Nagelfluhkette. Nach einer gemeinsamen Besichtigung der Vertreter von den Gemeinden, dem Naturpark und der Alpwirtschaft ist nun mit der Wegesanierung...

  • Oberstdorf
  • 11.10.18
  • 3.431× gelesen
20 Bilder

Bildergalerie
Historisches Bergrennen: Hunderte Oldtimer beim Jochpass-Memorial in Bad Hindelang

Vor allem Vorkriegsfahrzeuge seien begehrt bei den Zuschauern, die die historischen Wagen und die anderen teilnehmenden Fahrzeuge bis Baujahr 1986 am Festplatz in Bad Hindelang (beim Busbahnhof) ab dem morgigen Freitag anschauen können. 185 Teilnehmer waren gemeldet hieß es seitens des Veranstalters, des Jochpass-Oldtimer-Memorial-Vereins. Tausende Zuschauer wurden erwartet. 30.000 waren es übrigens 1954, als das Rennen aufs Joch noch als klassisches Bergrennen geführt wurde. In den 80-er...

  • Oberstdorf
  • 07.10.18
  • 4.376× gelesen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019