Wanderer
102-jähriger Wanderer stürzt nach Hunde-Attacke am Nebelhorn

Bei einer Wanderung am Nebelhorn ist am Donnerstag ein 102-jähriger Wanderer von einem Hund attackiert worden und daraufhin gestürzt. Nach Angaben der Bergwacht Oberstdorf war der rüstige Senior auf dem Rundwanderweg der Bergstation Höfatsblick am Nebelhorn unterwegs, als ihn der Hund eines anderen Wanderers angriff.

Dabei rutschte ihm sein Gehstock aus der Hand und der Mann stürzte unglücklich mit dem Kopf auf einen am Boden liegenden Stein.

Er erlitt eine Kopfplatzwunde und Schwellungen im Gesicht.Von einem Bergwachtmann und dem Notarzt des Rettungshubschraubers RK 2 wurde der Mann medizinisch versorgt und anschließend mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus nach Immenstadt geflogen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ