Folgen
Kürzere Öffnungszeiten und mehr Schließtage: Oberallgäuer Hoteliers spüren den Fachkräftemangel

Würde gerne zehn Leute einstellen, findet sie aber nicht. „Der Fachkräftemangel ist bei fast jedem Kollegen ein Problem“, berichtet Robert Frank, Chef des Parkhotels Frank.
  • Würde gerne zehn Leute einstellen, findet sie aber nicht. „Der Fachkräftemangel ist bei fast jedem Kollegen ein Problem“, berichtet Robert Frank, Chef des Parkhotels Frank.
  • Foto: Matthias Becker
  • hochgeladen von Stephanie Eßer

Robert Frank ist Chef eines Fünf-Sterne-Hotels in Oberstdorf – des Parkhotels Frank. Die Gäste haben eine kleinere Auswahl an Menüs, als der Hotelchef gern anbieten würde. Der Hauptgrund: Personalmangel. Da er nur schwer neue Angestellte finde, sei derzeit nicht mehr drin. In Gesprächen zeige sich, dass die meisten Gastronomen mit der Situation zu kämpfen haben. Einige reagierten auch mit kürzeren Angebotszeiten beziehungsweise mehr Schließtagen. Deshalb überlegen Oberallgäuer Hoteliers, ob sie bestimmte Aufgabengebiete zusammenlegen könnten, berichtet Frank.

Die Gastronomiebranche ist laut Frank teilweise selbst an ihren Problemen schuld und müsse an Stellschrauben wie der Bezahlung drehen. Gleichzeitig wünsche der Hotelchef sich aber, dass Service und Lebensmittel auch in Deutschland einen höheren Stellenwert bekommen. Von der Politik fordert er unter anderem, dass bezahlbarer Wohnraum auch in Tourismusregionen geschaffen wird: „Nicht nur Spekulationsobjekte.“ Denn Mitarbeiter, wenn man denn welche finde, seien oft schwer unterzubringen.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Freitagsausgabe unserer Zeitung vom 14.12.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019