Special Allgäuer Wintersportler SPECIAL
Allgäuer Wintersportler

Skispringen
Zweiter Platz für deutsche Skiflieger um Oberstdorfer Karl Geiger in Planica

Karl Geiger
  • Karl Geiger
  • Foto: Ralf Lienert
  • hochgeladen von Pia Jakob

Die deutschen Skispringer haben in Planica wieder eine starke Teamleistung gezeigt. Karl Geiger, Constantin Schmid, Richard Freitag und Markus Eisenbichler konnten sich im letzten Team-Fliegen der Saison die Silbermedaille sichern. Erster wurde die Mannschaft aus Polen. Auf Rang drei landete knapp hinter den Deutschen das Team aus Slowenien.

Wie schon oft in der vergangenen Saison ging Oberstdorfer Karl Geiger als erster Springer des deutschen Teams an den Start und legte mit 230,5 Metern vor, wurde aber gleich vom Polen Jakub Wolny überholt. Polen zog im Anschluss kontinuierlich davon, die Teams aus Slowenien und Deutschland lieferten sich ein Kopf an Kopf rennen. 

So war es dann wieder Geiger, der mit seinem zweiten Sprung wieder etwas Vorsprung auf die Mannschaft aus Slowenien aufbaute. Deutschlands letzter Springer Markus Eisenbichler setzte dem dann mit einem Sprung über 246 Metern nochmal eines drauf. Zum Sieg reichte es dennoch nicht, die Polen hatten einen zu großen Vorsprung.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019