Special Allgäuer Wintersportler SPECIAL
Allgäuer Wintersportler

Nordische Kombination
WM in Seefeld: Oberstdorfer Johannes Rydzek und Vinzenz Geiger ohne Chance auf Medaille

Johannes Rydzek: Am Ende nur auf Rang 8.
  • Johannes Rydzek: Am Ende nur auf Rang 8.
  • Foto: Ralf Lienert
  • hochgeladen von David Yeow

Keine Medaille für die Oberstdorfer Kombinierer Vinzenz Geiger und Johannes Rydzek bei der WM in Seefeld am Donnerstag: Beide mussten sich nach vier Runden in der Loipe deutlich geschlagen geben. 

Rydzek war nach einem mittelmäßigen Sprung auf Rang 17 gelandet und hatte als drittbester Deutscher deutliche 1,16 Minuten Rückstand auf den Führenden, Jarl Magnus Riiber aus Norwegen. Trotz einer sehr guten Laufleistung landete der Weltmeister am Ende aber nur auf Rang 8.

Die besten Chancen auf eine Medaille hatte nach dem Springen noch Vinzenz Geiger. Der junge Oberstdorfer war als Zehnter und mit 35 Sekunden Rückstand in die Loipe gegangen. Letztendlich landete der 21-Jährige dann aber auf dem 14. Platz.

Gold holte sich der junge Norweger Jarl Magnus Riiber in einem spannenden Schlusssprint. Auf Rang zwei kam der Österreicher Bernhard Gruber ins Ziel. Bronze sicherte sich der Japaner Akito Watabe.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019