Nordische Kombination
Nichts zu holen für Oberstdorfer Kombinierer beim letzten Weltcup der Saison

Archivbild: Johannes Rydzek beim Training auf der Schanze
  • Archivbild: Johannes Rydzek beim Training auf der Schanze
  • Foto: Ralf Lienert
  • hochgeladen von David Yeow

Der letzte Wettkampf der diesjährigen Weltcup-Saison endete für die Oberstdorfer Kombinierer Johannes Rydzek und Vinzenz Geiger ohne Beteiligung auf dem Treppchen. Geiger beendete den letzten Weltcup in Schonau auf Rang 34. Johannes Rydzek konnte sich zum Schluss zwar noch um einige Plätze vorarbeiten, landete letztlich aber auf Rang 22.

Dominiert wurde der Wettbewerb erneut vom Norweger Jarl Magnus Riiber. Der Ausnahmeathlet holte sich in Schonau den zwölften Sieg der Saison. Bester Deutscher wurde Terence Weber auf Platz 14.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019