Special Allgäuer Wintersportler SPECIAL
Allgäuer Wintersportler

Skispringen
Durchwachsene Ergebnisse für die Oberstdorfer Skispringer Karl Geiger und Katharina Althaus im Weltcup

Es war ein schwieriger Weltcup-Tag für die Oberstdorfer Skispringer Katharina Althaus und Karl Geiger.
  • Es war ein schwieriger Weltcup-Tag für die Oberstdorfer Skispringer Katharina Althaus und Karl Geiger.
  • Foto: Ralf Lienert
  • hochgeladen von Pia Jakob

Am Samstag konnten beide noch jubeln - Katharina Althaus holte den Sieg mit dem deutschen Team, Karl Geiger sicherte mit zwei guten Sprüngen den zweiten Platz für die Herren-Mannschaft. Im Einzelspringen lief es für beide am Sonntag dann eher durchwachsen.

Das Einzelspringen der Damen in Slowenien verzögerte sich - starker Wind machte einen pünktlichen Start unmöglich. Auch zwischen den Springerinnen musste unterbrochen werden. So dauerte der erste Durchgang etwa eineinhalb Stunden. Die Oberstdorferin Katharina Althaus hatte mit dem Wind zu kämpfen. Am Ende landete sie auf Rang 10. Der Sieg ging an die Japanerin Sara Takanashi, die Norwegerin Maren Lundby wurde Zweite. Beste Deutsche war Juliane Seyfarth auf Rang drei.

Ähnlich durchwachsen wie bei Althaus war der erste Sprung beim Weltcup in Lahti auch für Karl Geiger. Mit 118 Metern reichte es nur zu Platz 16. Der Oberstdorfer zeigte sich schon bei der Landung enttäuscht. Im zweiten Sprung konnte Geiger dann aufholen. 129 Meter reichten für Geiger als besten Deutschen am Ende zu Rang sechs. Der Pole Kamil Stoch holte sich den Tagessieg vor dem Japaner Ryoyu Kobayashi und dem Norweger Robert Johansson.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019