Zuschüsse
Startsignal für den Umbau der Oberstdorfer Skiflugschanze

Die Finanzierung für Umbau und Sanierung der Heini-Klopfer-Skiflugschanze in Oberstdorf steht. Bund und Land stellten in den abschließenden Fördergesprächen in München eine Beteiligung von 80 Prozent an dem Elf-Millionen-Euro-Projekt in Aussicht.

Zwar steht der endgültige Förderbescheid noch aus und Gemeinderat und Kreistag müssen noch zustimmen, aber die Verantwortlichen können jetzt in die konkreten Planungen einsteigen. Der Zeitplan ist sehr eng: Denn Oberstdorf hat bereits den Zuschlag für die Skiflug-Weltmeisterschaft im Jahr 2018 bekommen, obwohl es derzeit nicht einmal eine wettkampftaugliche Schanze hat.

Warum bereits Ende 2016 muss alles fertig sein muss, wieso sich der Oberstdorfer Bürgermeister Laurent Mies in der Frage des Schanzen-Umbaus noch nicht ganz am Ziel sieht, und warum ohne die Beteiligung von Bund und Land das Skifliegen in Deutschland vor dem 'Aus' gestanden hätte, lesen Sie in der Freitags-Ausgabe vom 26. Juni, auf den Seiten der 'Allgäu-Rundschau'.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018