Special Wölfe im Allgäu SPECIAL
Wölfe im Allgäu

Androhung
Mitgliederversammlung des Alpwirtschaftlichen Vereins Allgäu: Keine Viehscheide wegen Wolf?

Viehscheid in Wengen.
  • Viehscheid in Wengen.
  • Foto: Ralf Lienert
  • hochgeladen von Camilla Schulz

Der Wolf, die Agrarpolitik und die Herausforderungen, die die vielen Touristen in den Bergen mit sich bringen: Das waren die Hauptthemen, die am Sonntag bei der Mitgliederversammlung des Alpwirtschaftlichen Vereins im Allgäu (AVA) im Saal der Fischener „Fiskina“ zur Sprache kamen. Dabei wurde erneut eine Androhung laut, die schon im vergangenen Jahr im Raum gestanden hatte: Sollte es in Sachen Wolf keine Einigung mit den Behörden geben, behalten sich die Bergbauern vor, die Viehscheide ohne Glocken und Kranzrinder abzuhalten oder im Extremfall ganz darauf zu verzichten. Das träfe viele, seien doch im vergangenen Jahr bei 26 Viehscheiden mit knapp 10.000 Tieren etwa 200.000 Besucher gezählt worden.

Regelrecht in Rage kam Franz Hage, Vorsitzender des AVA, beim Thema Wolf, für das er und seine Vereinsmitglieder nicht mehr zu zählende Stunden bei Gesprächen und auf Versammlungen aufgebracht hätten: „Für die traditionelle Berglandwirtschaft mit ihrer Alpwirtschaft – mit ihren vielfältigen Leistungen sogar als ideelles Weltkulturerbe hochgelobt – stellt die Wolfspräsenz eine fundamentale Bedrohung dar“. Sollten die Behörden nicht auf den Forderungskatalog der Bauern eingehen, der unter anderem die Möglichkeit zum Abschuss beinhaltetet, sieht er die Viehscheide in Gefahr. Heuer werde es wohl keinen Boykott geben, für 2020 könne das aber durchaus passieren.

Erst im Februar war wieder ein gerissenes Tier entdeckt worden. Untersuchungen nach steht nicht eindeutig fest, ob es sich um einen Wolfsriss handelt.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Montagsausgabe unserer Zeitung vom 01.04.2019.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019