• 13. Juli 2017, 07:22 Uhr
  • 33× gelesen
  • 0

Modernisierung
Mehr Komfort für Skigebiet am Söllereck

(Foto: Matthias Becker)

Vier neue Bergbahnen, eine moderne Beschneiungsanlage und eine Fußgängerbrücke: Die Oberstdorfer Kur- und Verkehrsbetriebe AG nimmt einen neuen Anlauf, das Skigebiet am Söllereck umfassend zu modernisieren.

Vorstand Henrik Volpert stellte gestern bei der Hauptversammlung im Oberstdorf-Haus den Aktionären einen 'Masterplan' vor, wie er die Bergbahn in die Zukunft führen will.

Kosten würde die umfassende Sanierung des Gebietes zwischen 30 und 40 Millionen Euro. Umgesetzt werden soll es in den Jahren 2019 bis 2022. Gestemmt werden könnten die Investitionen laut Volpert durch das Seilbahnförderprogramm der Staatsregierung und eine Kapitalerhöhung.

Mehr über das Das Modernisierungskonzept erfahren Sie in der Donnerstagsausgabe unserer Zeitung vom 13.07.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH
Powered by Gogol Publishing 2002-2018