Skigebiet
Landratsamt genehmigt Schneiteich am Riedberger Horn

Am Riedberger Horn im Oberallgäu ist ein Schneiteich geplant.
  • Am Riedberger Horn im Oberallgäu ist ein Schneiteich geplant.
  • Foto: Ralf Lienert
  • hochgeladen von Camilla Schulz

Das Landratsamt Oberallgäu hat einen Schneiteich am Riedberger Horn genehmigt. Das Speicherbecken in einer Mulde oberhalb der Grasgehren-Hütte soll den Skibetrieb sichern. Weil der 26.000 Kubikmeter fassende Teich in einem sensiblen Moorgebiet realisiert werden soll, laufen Bund Naturschutz (BN) und Landesbund für Vogelschutz (LBV) gegen die Pläne Sturm. Sie befürchten massive Auswirkungen auf schützenswerte Lebensräume und Arten.

Nach Gesprächen mit den Umweltschützern hatte das Landratsamt einen alternativen Standort im Talgrund geprüft. Doch die Variante wurde verworfen, unter anderem, weil ein natürliches Gewässer überbaut werden müsste, im Hochwasserfall Risiken auftreten könnten und die Kapazität nicht für die Grundbeschneiung der wichtigsten Pisten ausreichen würde. Jetzt genehmigte die Kreisbehörde die ursprünglichen Pläne.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Freitagsausgabe unserer Zeitung vom 17.08.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019