Special Winter 2019 SPECIAL
Winter 2019

Wetter
Riedbergpass wegen Lawinengefahr gesperrt: Balderschwang derzeit nicht erreichbar

Der Riedbergpass ist wegen Lawinengefahr vorübergehend gesperrt. Die Ortschaft Balderschwang ist derzeit von außen nicht erreichbar.
2Bilder
  • Der Riedbergpass ist wegen Lawinengefahr vorübergehend gesperrt. Die Ortschaft Balderschwang ist derzeit von außen nicht erreichbar.
  • Foto: Benjamin Liss
  • hochgeladen von Camilla Schulz

Aufgrund der vielen Schneefälle ist die Verkehrssituation am Riedbergpass aktuell sehr angespannt. Die Riedbergpassstrasse ist die direkte Verbindung zum Skigebiet Grasgehren und der höchste befahrbare Gebirgspass Deutschlands. Die steile und kurvige Straße ist derzeit wegen Lawinengefahr von Obermaiselstein nach Grasgehren und von Balderschwang nach Grasgehren in beide Richtungen gesperrt.

Balderschwang ist derzeit von außen nicht erreichbar, weil eine Lawine zwischen Balderschwang und Gschwend abgegangen ist. Im gesamten Landkreis sind darüber hinaus mehrere Nebenstrecken ebenfalls gesperrt. Die Situation entwickelt sich dynamisch - es ist jederzeit mit weiteren Sperrungen zu rechnen, so das Landratsamt Oberallgäu in einer Pressemitteilung

(Stand: 13.01., 12:00 Uhr)

Der Riedbergpass ist wegen Lawinengefahr vorübergehend gesperrt. Die Ortschaft Balderschwang ist derzeit von außen nicht erreichbar.
Der Riedbergpass ist wegen Lawinengefahr vorübergehend gesperrt. Die Ortschaft Balderschwang ist derzeit von außen nicht erreichbar.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019