Dummelsmoos
Oberstdorfer wollen keine Buckel-Brücke über die Trettach

Eine Gruppe von Anwohnern wehrt sich gegen den Neubau der Dummelsmoosbrücke über die Trettach. Die soll im Zuge der Hochwasserschutzmaßnahmen neu gebaut werden. Dagegen haben die Oberstdorfer nichts.

Der Streit entzündet sich an der Frage, wie das gemacht werden soll. Die Gemeinde sagt, dass die Fahrbahn erhöht werden muss, weil das geforderte Freibordmaß (Höhe zwischen maximalen Hochwasserabfluss und Brückenunterkante) einen Meter betragen muss.

Deswegen soll die Brücke bogenförmig errichtet werden. Damit wäre das Bauwerk in der Mitte deutlich höher als bisher. Dagegen laufen die Anwohner Sturm, weil sie eine Reihe von Problemen fürchten: Die Brücke werde so zu einem Verkehrshindernis - auch für den angrenzenden Fuß- und Radweg.

Mehr über das Thema erfahren Sie im Allgäuer Anzeigeblatt vom 05.06.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018