Infrastruktur
Oberstdorfer Therme bleibt vorerst stehen

Die Therme in Oberstdorf wird noch nicht sofort abgerissen.
  • Die Therme in Oberstdorf wird noch nicht sofort abgerissen.
  • Foto: Dominik Berchtold
  • hochgeladen von Pia Jakob

Bürgermeister Laurent Mies kämpfte leidenschaftlich für den baldigen Abriss der Oberstdorf-Therme. Doch nach einer zweistündigen hitzigen Diskussion stimmten am Ende elf Gemeinderäte gegen die Abbrucharbeiten, neun waren dafür. Bereits vergangene Woche sollte über den Rückbau abgestimmt werden. Da sich keine Mehrheit für den Abriss abgezeichnet hatte, wurde das Thema vertagt.

Ursprünglich war geplant, Anfang April mit dem Abriss zu beginnen. Derzeit läuft der Architekten-Wettbewerb für den Neubau des Thermengebäudes. Über den besten Entwurf soll im Juli entschieden werden. Die Rückbauarbeiten waren im Dezember ausgeschrieben worden. Den Zuschlag erhielt damals die Oberstdorfer Firma Geiger. Sie hatte ein Angebot von 1,25 Millionen Euro abgegeben. Im November sollte der Abriss abgeschlossen sein.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Samstagsausgabe des Allgäuer Anzeigeblatts vom 23.03.2019.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019