Kreisverkehr
Feldversuch soll zukünftige Verkehrsführung an der B19 bei Tiefenbach klären

An der Einmündung der Kreisstraße aus Tiefenbach wird derzeit eine neue Verkehrsregelung erprobt: Alle Fahrzeuge müssen nach rechts abbiegen und über den Geiger-Kreisel fahren.
  • An der Einmündung der Kreisstraße aus Tiefenbach wird derzeit eine neue Verkehrsregelung erprobt: Alle Fahrzeuge müssen nach rechts abbiegen und über den Geiger-Kreisel fahren.
  • Foto: Hermann Schaffroth
  • hochgeladen von Pia Jakob

Wer zurzeit aus Tiefenbach auf die B 19 fährt, muss am McDonald’s in Langenwang nach rechts abbiegen und über den Geiger-Kreisel fahren – egal, ob man nach Sonthofen oder ins Kleinwalsertal will. Die Verkehrsführung wird seit Mitte September getestet, denn es gibt Streit darüber, wie der Verkehr an der Einmündung in Zukunft fließen soll. Die Regelung wird in dieser Woche wieder aufgehoben und die Schwellen in der Fahrbahnmitte wieder abgebaut, auch um den Winterdienst nicht zu behindern.

Das Staatliche Bauamt plant, an der Stelle einen Kreisverkehr zu errichten, um einen Unfallschwerpunkt zu beseitigen. Der Fischinger Gemeinderat sprach sich Ende Juni gegen das Projekt aus. In einem Gespräch der Staatlichen Baubehörde mit Landrat Anton Klotz und Bürgermeister Edgar Rölz entstand die Idee, eine andere Verkehrsregelung zu erproben.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Mittwochsausgabe des Allgäuer Anzeigeblatts vom 07.11.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018