Freizeit
Bad Hindelang haftet auf ausgewiesenen Mountainbike-Strecken für Eigentümer

Auf ausgewiesenen Strecken bietet die Gemeinde Bad Hindelang den Grundbesitzern einen Vertrag an. Sie kümmert sich dann auch um Sicherheit und Beschilderung
  • Auf ausgewiesenen Strecken bietet die Gemeinde Bad Hindelang den Grundbesitzern einen Vertrag an. Sie kümmert sich dann auch um Sicherheit und Beschilderung
  • Foto: Ulrich Weigel
  • hochgeladen von Pia Jakob

Der Trend, mit Mountainbikes (mit und ohne Elektromotor) in die Berge zu fahren, lässt sich nicht aufhalten, sagte Tourismusdirektor Max Hillmeier bei einer Sitzung des Bad Hindelanger Gemeinderats. Das aber berge Unsicherheiten für die Wegebesitzer, die unter Umständen haften müssen bei Unfällen – und auch für die Sicherheit auf den Wegen verantwortlich zeichnen. Die Gemeinde springt künftig für sie in die Bresche – zumindest auf von der Kommune ausgewiesenen, offiziellen Biker-Routen. Der Gemeinderat stimmte der „Vereinbarung über die Ausweisung von Mountainbike-Strecken“ zu.

Vertragspartner werden private Wegeeigentümer sein, aber auch Rechtler und Wegegemeinschaften. Weil es keinen bayerischen Mustervertrag gebe, müsse sich in Bayern „letztendlich jede Gemeinde selbst um Lösungen bemühen“, sagte Hillmeier. Im benachbarten Tirol sei das dagegen „perfekt geregelt“.

 

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Samstagsausgabe des Allgäuer Anzeigeblatts vom 15.12.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019