Oberstdorf und Region - Lokales

Beiträge zur Rubrik Lokales

Lokales
Die Oberstdorf-Therme ist seit 46 Jahren in Betrieb und zeigt inzwischen Alterserscheinungen. Wegen des hohen Wasserverlusts musste beispielsweise das Thermalsolebecken im Saunabereich vorzeitig geschlossen werden.

Tourismus
Thermen-Aus in Oberstdorf überrascht Gastgeber

Vom Aus für die Oberstdorf-Therme Mitte August wurden Hoteliers und Vermieter unterm Nebelhorn überrascht. Dennoch fallen die Reaktionen gelassen aus. Aber es gibt Sorgen, wie die Gäste auf das fehlende Schlechtwetterangebot bei gleichbleibendem Kurbeitrag reagieren. Von einer Busverbindung ins Wonnemar sind nicht alle überzeugt. „Wir waren schon überrascht“, sagt Jörg King, Ortsvorsitzender des Bayerischen Hotel- und Gaststättenverbandes (BHG). „Es gab vorher auch in den Gesprächsrunden mit...

  • Oberstdorf und Region
  • 26.05.18
  • 6472× gelesen
Anzeige
Lokales
Im Zuge der Sanierung der Oberstdorfer Westumgehung werden Mittelinseln als Querungshilfe eingebaut. Derzeit verzögern sich die Arbeiten, weil erst die Alpensalamander abgesammelt werden müssen.

Artenschutz
Wie ein kleines Tier den Straßenbau in Oberstdorf stoppt

Eigentlich laufen die Arbeiten für die neue Oberstdorfer Westumgehung auf Hochtouren. Rechtzeitig zum Beginn der Sommerferien soll die Verbindungsstraße zur Fellhornbahn fertig sein. Doch in dieser Woche schweigen die Baumaschinen. Der Grund ist ein kleines Tier: der Alpensalamander. Die geschützten Schwanzlurche müssen abgesammelt werden, bevor die Arbeiten weitergehen. Weil die Tiere sich aber noch nicht herauswagen, hat die Umweltschutzbehörde angeordnet, eine Woche abzuwarten, bevor...

  • Oberstdorf und Region
  • 24.05.18
  • 5139× gelesen
Lokales
Mehr Platz für ganz Kleine ist in der Kindertagesstätte in Bad Hindelang nötig. Die Krippe aus dem Jahr 2010 soll nun möglicherweise erweitert werden. Als Übergangslösung soll der Bewegungsraum der Kleinen als Gruppenraum genutzt werden.

Kindertagesstätte
Krippe in Bad Hindelang soll vergrößert werden

Nichts geht mehr in der Kinderkrippe in Bad Hindelang. Mit 15 Kindern ist die Betreuungseinrichtung ab September voll – es gibt aber drei Nachmeldungen, unter anderem von einer Alleinerziehenden und einer Mutter in Ausbildung. Beide brauchen also dringend einen Krippenplatz für ihre Kinder. Der Gemeinderat von Bad Hindelang stimmte nun dem Vorschlag zu, den Bewegungsraum für Kleinkinder eine Zeitlang als Gruppenraum umzunutzen. Die Bauverwaltung der Gemeinde wurde zudem beauftragt, sich mit...

  • Oberstdorf und Region
  • 18.05.18
  • 179× gelesen
Lokales
Ein neues Einlaufbauwerk soll die Häuser in Oberstdorf besser sichern und verhindern, dass erneut Wasser Schlamm und Geröll durch die Siedlung spült.

Projekt
Einlaufbauwerk soll Oberstdorfer vor Wasser und Schlamm schützen

Ein neues Einlaufbauwerk am Kühberg soll Anwohner künftig besser vor Wasser und Schlamm schützen. Einstimmig brachten die Mitglieder des Oberstdorfer Bauausschusses das Schutzprojekt auf den Weg, das im ersten Bauabschnitt rund 500.000 Euro kostet und von 28. Mai bis 31. August umgesetzt werden soll. Der Auftrag wurde vergeben. „Die Anwohner warten schon sehnlichst darauf“, sagte Armin Stöckle, Technischer Leiter der Kommunalen Dienste Oberstdorf. Die jetzt geplante Maßnahme ist die...

  • Oberstdorf und Region
  • 17.05.18
  • 390× gelesen
Lokales

Tourismus
Architekten sollen neue Oberstdorfer Therme entwerfen

Eine Sauna im dritten Stock, ein Infinity-Pool mit Blick in die Berge, ein Wellness-Bereich über zwei Etagen – Das sind Ideen für die neue Oberstdorf-Therme, die ein Beratungsbüro aus einer Marktstudie abgeleitet hat. Das 46 Jahre alte Bad soll abgerissen und am gleichen Standort an der Promenadestraße neu gebaut werden. Wie die neue Therme tatsächlich aussehen wird, soll ein Architektenwettbewerb ermitteln, den jetzt der Oberstdorfer Gemeinderat mit drei Gegenstimmen auf den Weg gebracht...

  • Oberstdorf und Region
  • 12.05.18
  • 2642× gelesen
Lokales
Die Becken im Naturfreibad Bad Hindelang sind leer. Jetzt erneuern Betriebsleiter Herbert Herz und seine Kollegen Dielen auf dem Steg zwischen den Schwimmbecken.
2 Bilder

Sommer
Freibad Bad Hindelang bereitet sich mit Froschrettung auf Saison vor

Jetzt stehen Arbeiten an den Frei- und Naturbädern an. Kaputte Dielen auf dem Steg zwischen den beiden noch leeren 50-Meter-Becken im Hindelanger Naturbad werden derzeit ausgetauscht. Aber nicht nur Verschönerungsarbeiten stehen an, auch Froschrettungsaktionen. „Mit Kübeln haben wir Frösche in den nahe gelegenen Bach und abgelegten Laich in den Teich gebracht“, sagt Betriebsleiter Herbert Herz. Im klaren Wasser des Regenerationsteichs nahe der Schwimmbecken wuseln nun Hunderte von kleinen...

  • Oberstdorf und Region
  • 08.05.18
  • 470× gelesen
Lokales
Für die Verlegung des neuen Schneiteichs im Langlaufstadion Ried in Oberstdorf wurden bereits Bodenuntersuchungen durchgeführt.

Wintersport
Oberstdorf beschäftigt sich mit Zeitplan für die Bauarbeiten zur Ski-WM

Im Jahr 2021 steigt in Oberstdorf die Nordische Ski-WM. Ein Fernziel, für das die Spitzensportler aus der Region hart trainieren werden. Auch die Gemeinde hat jetzt einen Zeitplan für die Vorbereitung auf das Großereignis, der jetzt vom Projektsteuerer vorgestellt wurde. In diesem Rahmen soll das Bauprogramm umgesetzt werden. Rechtzeitig zu den Probewettkämpfen ein Jahr vor der WM sollen die Sportstätten weitgehend fertig sein. 2020 sind nur noch Restarbeiten geplant. Mehr über das Thema...

  • Oberstdorf und Region
  • 26.04.18
  • 814× gelesen
Lokales
Noch bis Ende Juli dauern die Arbeiten an der Oberstdorfer Westumgehung. Weil der Unterboden in einem schlechten Zustand ist, muss die Asphalttragschicht komplett erneuert werden.

Bauprojekt
Schlechter Untergrund: Oberstdorfer Umgehung wird teurer

Die neue Westumgehung wird für Oberstdorf teurer als erwartet. Der Grund: Im Zuge der Arbeiten hat sich herausgestellt, dass die Asphaltragschicht in schlechtem Zustand ist. Die Gemeinde rechnet nun mit Mehrkosten von 265 000 Euro. Das Projekt kostet insgesamt rund 1,7 Millionen Euro, wird aber mit rund 70 Prozent staatlich gefördert – das auch für die jetzt aufgetretenen Mehrkosten. „Beim Abfräsen hat sich herausgestellt, dass der Unterboden extrem schlecht ist“, sagte Armin Stöckle,...

  • Oberstdorf und Region
  • 25.04.18
  • 3522× gelesen
Lokales
Im ganzen Gemeindegebiet von Bad Hindelang wird das gebührenpflichtige Parken ab Juni teurer.

Gebühren
Parken wird in Bad Hindelang teurer

Wenn es ums Parken geht, ärgert sich manch einer schnell, spricht von „Abzocke“, wenn er etliche Euro für ein Ticket zahlen muss. Auch im Bad Hindelanger Gemeinderat fiel das Wort „Abzocke“, als es um die Parkgebühren ging und um eine mögliche Erhöhung. „Müsste ich fünf Euro für ein Ticket zahlen, hätte ich als Urlaubsgast das Gefühl, ich werde abgezockt“, sagte beispielsweise Gemeinderat Heinrich Haberstock (Freier Wählerblock Vorderhindelang). Letztendlich wurde der Preis fürs Tagesticket...

  • Oberstdorf und Region
  • 23.04.18
  • 3174× gelesen
Lokales
Die Turnhalle am Gertrud-von-le-Fort-Gymnasium Oberstdorf soll abgerissen werden, weil eine vollständige Sanierung der Halle für die Gemeinde wohl teurer kommen würde als ein Neubau.

Sanierung oder Neubau
Turnhalle an Oberstdorfer Gymnasium soll abgerissen werden

Die 50 Jahre alte Doppelturnhalle in Oberstdorf sollte bereits im Zuge der Generalsanierung des Gertrud-von-le-Fort-Gymnasiums erneuert werden. Doch das Projekt wurde immer wieder zurückgestellt. Jetzt nimmt die Gemeinde einen neuen Anlauf. Aber die Halle wird wohl abgerissen, weil eine Sanierung des maroden Gebäudes die Gemeinde wohl teurer treffen würde als ein Neubau. Das soll jetzt geprüft werden. Der Gemeinderat beschloss einstimmig, die Variante einer neuen Doppelturnhalle genauer zu...

  • Oberstdorf und Region
  • 18.04.18
  • 490× gelesen
Lokales

Rettung
Bergwacht Oberstdorf zieht Bilanz: Sommereinsätze 2017 fast verdoppelt

Ein schöner Sommer war’s im vergangenen Jahr - und entsprechend anstrengend für die Oberstdorfer Bergretter. 227 Mal wurde die Bergwacht alarmiert und damit fast doppelt so häufig im Vergleich zum Vorjahr. Dieses Fazit zog die Bereitschaft unter der Leitung von Dr. Karsten Menzel auf ihrer Jahreshauptversammlung. Weitaus am meisten hielten Wanderer in den Oberstdorfer Bergen die Retter auf Trab. 171 Fälle (2016: 94) wurden dokumentiert. Hilferufe gingen vor allem in den Monaten von Juli bis...

  • Oberstdorf und Region
  • 17.04.18
  • 1169× gelesen
Lokales
Die Landkreise Oberallgäu und Bad Tölz erarbeiten jetzt mit Umweltministerium und Alpenverein ein Lenkungskonzept für Moun
tainbiker. Landrat Anton Klotz hält es für denkbar, bestimmte Gebiete zu sperren und dafür andere Strecken freizugeben, auf denen das Radeln bisher durch die Verordnung eines Schutzgebietes verbotenen ist.

Alpen
Landkreis Oberallgäu erarbeitet Modellkonzept für Mountainbiker

Radler auf die richtigen Wege lenken und besonders sensible Bereiche sperren. Darauf zielt ein Lenkungskonzept ab, das Bayerns Umweltministerium als Modellprojekt gemeinsam mit den Landkreisen Oberallgäu und Bad Tölz sowie dem Alpenverein umsetzen will. In Bad Tölz gebe es vergleichbare Probleme wie Missstimmung in der Alpwirtschaft, berichtet Landrat Anton Klotz vom ersten Treffen der Beteiligten in München. Dort hat man sich bereits auf das grobe Vorgehen und die Zeitschiene (ein Jahr)...

  • Immenstadt / Sonthofen
  • 05.04.18
  • 1148× gelesen
Lokales
Heiliges Grab in Niederstonthofen

Feiertag
Osterbrauch: Seit mehr als 100 Jahren wird in Kempten und im Oberallgäu das Heilige Grab gepflegt

Jeweils zwei Männer schleppen vier Teile aus Holz und Gips in die Kirche St. Alexander und St. Georg in Niedersonthofen. „Einen Plan brauchen wir keinen“, sagt Christian Schmid, der seit 35 Jahren mit anpackt, um das Heilige Grab aufzubauen. Dort wird ein jahrhundertelanger Brauch gepflegt, den es auch in Kempten (St. Lorenz), Durach, Haldenwang, Wiggensbach, Lauben und anderen Gemeinden gibt. „Der Brauch mit den mobilen Kulissen des Heiligen Grabes geht allgemein auf die Zeit nach dem...

  • Kempten (Allgäu)
  • 31.03.18
  • 1335× gelesen
Lokales
An etlichen kleineren Stationen im Oberallgäu baut die Bahn Automaten ab. Fahrgäste, die dort zusteigen, können ihre Tickets direkt beim Schaffner im Zug lösen, teilt das Unternehmen mit.

Service
Bahn baut Fahrkartenautomaten im Oberallgäu ab

Schalter gibt es an kleinen Bahnhöfen im Oberallgäu schon seit vielen Jahren nicht mehr, jetzt werden auch die Fahrkartenautomaten abgebaut. Seit 15. März sind die Anlagen außer Betrieb. Angekündigt wurde der Schritt von der Bahn nicht, informiert wurde über den Bildschirm des Automaten. Dort ist auch zu lesen, dass die Kunden ihre Fahrkarte zuschlagsfrei beim Kundenbetreuer im Zug erhalten. Bahnreisende und Bürgermeister sind verärgert, vor allem weil sie nicht informiert wurden. Eine...

  • Immenstadt / Sonthofen
  • 20.03.18
  • 5775× gelesen
Lokales

Konflikt
Bringen Wölfe die Weidehaltung im Oberallgäu in Gefahr?

Es war kein Wolf, sondern vermutlich ein Hund, den Passanten vor einer Woche zwischen Burgberg und Rettenberg gesichtet haben. Darüber sind sich die Experten einig. Einig sind sie sich aber auch, dass Wölfe früher oder später im Oberallgäu ansässig werden. Das könnte die Weidewirtschaft zurückdrängen und die Landschaft verändern, warnt Erich Krug, Geschäftsführer des Bayerischen Bauernverbands in Kempten. „Man muss konstruktiv mit der Thematik umgehen und darf die Alpwirtschaft nicht allein...

  • Immenstadt / Sonthofen
  • 15.03.18
  • 1325× gelesen
Lokales
Gesichert ja – sicher nein. Wer sich für das Geld aus Opferstöcken interessiert, hat meist das entsprechende Werkzeug dabei.

Kriminalität
Aufbruchserie von Opferstöcken im Oberallgäu reißt nicht ab

In Buchenberg, in Rettenberg, in Weitnau in Börwang und zuletzt am Sonntag in Oberstaufen. Alles Fälle im Monat März. Man kann von einer Serie sprechen. Einer Serie von Opferstock-Aufbrüchen, die sowohl die Kirchengemeinden als auch die Polizei beschäftigt. Heuer sind die Zahlen bei diesem Delikt ungewöhnlich hoch, bestätigt das Präsidium Schwaben-Südwest. Viele Kirchgänger ärgern diese Diebstähle besonders. „Da sparen sich manche ein paar Münzen vom Mund ab, um Bedürftigen zu helfen, und...

  • Kempten (Allgäu)
  • 14.03.18
  • 941× gelesen
Lokales
Auch Hobbyläufer sind im Langlaufstadion Ried unterwegs. Derzeit wird diskutiert, ob die für die WM notwendigen Funktionsräume am bestehenden Gebäude (rechts im Bild) oder vor dem Parkplatz (oben) gebaut werden sollen.

Ski-WM
Umbau des Oberstdorfer Langlaufstadions für die Weltmeisterschaft wird Ende März beschlossen

Jetzt soll ein Ortstermin Klarheit bringen. Bevor die Oberstdorfer Gemeinderäte entscheiden, wo vor der Ski-WM 2021 neue Gebäude im Langlaufstadion Ried errichtet werden, wollen sie sich vor Ort ein Bild machen. Aufgebaute Lattengerüste sollen zeigen, welche Wirkung die Neubauten auf das Landschaftsbild haben. Nach einer zweistündigen Diskussion über die verschiedenen Varianten für den Umbau der Sportanlage schlug Bürgermeister Laurent Mies vor, den Beschluss zu verschieben. Nun soll der...

  • Oberstdorf und Region
  • 09.03.18
  • 508× gelesen
Lokales
Weil immer weniger Kinder schwimmen können, bietet das Freibad in Fischen ab dieser Saison kostenlosen Eintritt für Buben und Mädchen aus dem Ort an.

Freizeit
Kinder aus Fischen zahlen im Freibad künftig keinen Eintritt mehr

In Deutschland können immer weniger Kinder schwimmen. Laut der Deutschen-Lebens-Rettung-Gesellschaft (DLRG) kommt es deshalb vermehrt zu Badeunfällen. Dem will die Gemeinde Fischen entgegenwirken. Der Gemeinderat beschloss in der jüngsten Sitzung, dass Fischinger Kinder und Jugendliche bis einschließlich 17 Jahren ab heuer eine kostenlose Saisonkarte erhalten. „Es ist wichtig, dass Kinder schwimmen lernen“, sagte Bürgermeister Edgar Rölz. Mit dem kostenlosen Eintritt wolle man erreichen,...

  • Oberstdorf und Region
  • 06.03.18
  • 1177× gelesen
Lokales
Landratsamt Oberallgäu

Haushalt
Oberallgäu gibt mehr als die Hälfte der Finanzmittel für Soziales aus

Der Stoff für Diskussionen blieb in diesem Jahr aus: Einstimmig hat der Oberallgäuer Kreistag am Freitag den Haushalt verabschiedet. Wenig überraschend, schließlich baut der Kreis weiter Schulden ab, kommt ohne einen neuen Kredit aus. Gleichzeitig schont er die Gemeinden, in dem er den Hebesatz für die Kreisumlage senkt. 183,4 Millionen Euro umfasst der Haushalt insgesamt. Wohin das Geld fließt? „Einen Großteil gibt der Landkreis für den sozialen Bereich aus“, sagte Kreiskämmerer Reinhard...

  • Immenstadt / Sonthofen
  • 03.03.18
  • 728× gelesen
Lokales

Tradition
Unbekannte zünden Funken in Tiefenbach heimlich an

Eigentlich sollte der aufgebaute Funken in Tiefenbach erst am Sonntag brennen. Doch der unbewachte Holzstapel im Oberstdorfer Ortsteil wurde von Unbekannten bereits Samstagnacht entzündet. Die Feuerwehr musste laut Polizei ausrücken, um die Flammen zu löschen. Die Funkenbauer waren hierüber nicht sonderlich erfreut, weil sie durch die Tat um die Früchte ihrer Arbeit gebracht wurden. Die Täter dürften sich laut Polizei dagegen ins Fäustchen gelacht haben. Doch die Tiefenbacher ließen sich nicht...

  • Oberstdorf und Region
  • 19.02.18
  • 85× gelesen

Beiträge zu Lokales aus

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH
Powered by Gogol Publishing 2002-2018