E-Gitarren
Der Oberstdorfer Florian Jäger baut maßgeschneiderte Instrumente für Rocker und Jazzer auf der ganzen Welt

Sie tönen in Bombay, Tel Aviv, Sidney – Florian Jägers E-Gitarren sind 'Global Player'. Egal, ob komplett von ihm gefertigt oder umgebaut.

Nicht nur seine selbstentwickelte 'Propeller' hat einen Namen bei Rockern und Jazzern, die Sound mit Seele suchen. Die von ihm getunte Gibson hat geradezu Kult-Status. Sie ist dann 'dschäigörd', also 'gejägert'.

Diese Formulierung mit breitem amerikanischem Akzent hört man mittlerweile überall stolz auf dem Globus, wo jemand ein maßgeschneidertes Instrument sucht und keines 'von der Stange'. Ort des Geschehens ist Oberstdorf. Dort hat der 43-jährige Florian Jäger seine Werkstatt.

Wie er zum Gitarren-Bau kam und was dabei sein Markenzeichen ist, lesen Sie im Allgäuer Anzeigeblatt vom 23.05.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018