Bilanz
Skilifte Thalkirchdorf in Oberstaufen bleiben unwirtschaftlich

Mildere Winter und höhere Unterhaltskosten: Der Winterbetrieb von Lift- und Bergbahnanlagen rentiert sich vielerorts nur mit künstlicher Beschneiung. Da bildet Thalkirchdorf keine Ausnahme.

2014 hat die Marktgemeinde Oberstaufen die Skilifte dort gekauft – und macht damit seither ein Minusgeschäft. Deshalb drängt die Kommune jetzt auf eine Zusammenlegung mit der Hündle-Bahn – und auf neue Konzepte, die insbesondere eine Sommernutzung beinhalten.

Doch eine solche Lösung konnte Bürgermeister Martin Beckel in der jüngsten Sitzung des Marktgemeinderats nicht präsentieren.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Mittwochsausgabe des Allgäuer Anzeigeblatts vom 17.05.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen