Radsport
Oberstaufener landet bei der Taiwan King of Mountains Challenge auf Platz 45

Jonas Schmeiser fährt in Taiwan ein einzigartiges Rennen und landet unter 600 Teilnehmern auf Platz 45. Der Oberstaufener ist mit seiner Platzierung zufrieden.

Jonas Schmeiser vom RSC Kempten war einziger Radsportler aus dem Allgäu bei der Taiwan KOM (King of Mountains) Challenge 2017, bei der er insgesamt 3275 Höhenmeter überwinden musste. Mehr als 600 Athleten aus aller Welt stellten sich den schwierigen Bedingungen auf der 105 Kilometer langen Route durch den ostasiatischen Inselstaat. Schmeiser kam nach 4:03:08 Stunden auf Rang 45 ins Ziel.

'Es war ein hartes Rennen. Ich bin erst einen Tag zuvor angereist und konnte aufgrund der Zeitumstellung auch nur zwei Stunden schlafen. Außerdem bin ich mit der Hitze und der hohen Luftfeuchtigkeit nicht gut klargekommen. Insgesamt hätte es besser laufen können. Trotzdem kann ich mit dem Ergebnis zufrieden sein, und ich bin froh, dass ich mitgemacht habe. Das war eine coole Erfahrung.

Ein Interview mit Jonas Schmeiser lesen Sie in der Donnerstagsausgabe unserer Zeitung vom 02.11.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2019