Special Blaulicht SPECIAL

Unfall
Zwei Kinder (4/6) stoßen beim Rodeln in Oberstaufen mit Schneekanone zusammen

Symbolbild

Am Mittwochmittag, 25.12, hat sich im Bereich der Imbergbahn in Oberstaufen ein Rodelunfall ereignet. Zwei Kinder im Alter von vier und sechs Jahren stießen bei dem Unfall mit einer Schneekanone zusammen. Laut Polizei zog sich der 4-Jährige eine tiefe Schnittwunde zu, der 6-Jährige blieb unverletzt.

Das Brüderpaar war zusammen mit ihrer 5-köpfigen Familie unterwegs. Dabei unternahmen die Brüder immer wieder kleine Rodelfahrten in eher flachem Gelände. Als beim Abstieg die Strecke zu gefährlich wurde, verboten die Eltern weitere Fahrten. Außerdem nahmen sie dem 4-Jährigen den Rodel ab.

Weil die Eltern ein Stück vorasugingen stiegen die Brüder gemeinsam auf den Rodel des 6-Jährigen und fuhren den Abhang hinunter. Allerdings verloren sie während der Fahrt die Kontrolle und stießen mit einer Schneekanone zusammen.

Die Eltern bekamen den Unfall zunächst gar nicht mit, doch zwei Männer kümmerten sich sofort um das verletzte Kind. Später brachte die Bergwacht Oberstaufen den 4-Jährigen zur Talstation der Imbergbahn. Ein Rettungshubschrauber flog das Kind dann in eine Klinik.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen