Kabelarbeiten
Schwerer Arbeitsunfall an Strommast in Oberstaufen

Bereits am vergangenen Montag ereignete sich im Ortsteil Vorderhalden/Weissach der Marktgemeinde Oberstaufen ein schwerer Betriebsunfall. Als der Angehörige eines örtlichen Energieversorgungsunternehmens einen Strommast zu Kabelarbeiten bestiegen hatte und in 8 Metern Höhe trotz vorschriftsmäßig angelegtem Steigeisen und Sicherungsgurt abrutschte. Obwohl sein ebenfalls in gleicher Höhe arbeitender Kollege ihn zu halten versuchte, fiel der 45-jährige Elektromeister in die Tiefe und zog sich schwerste, nach momentanem Stand aber nicht lebensgefährliche Verletzungen zu, der helfende 47-jährige Kollege erlitt ein Gurttrauma war aber trotzdem in der Lage, professionelle Hilfestellung zu leisten und die notwendigen Rettungsmaßnahmen zusammen mit weiteren Kollegen für den Verunglückten einzuleiten.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020