Ermittlungen
Rücksichtsloser Skidoo-Fahrer bei Oberstaufen: Fußgängerin kann sich nur durch Sprung in Wiese retten

Am 29.01.2016 gegen 14.25 Uhr konnte sich eine Spaziergängerin auf dem Winterwanderweg Hubertushaus – Hochhädrich nur durch einen Sprung in die Wiese vor einem rücksichtslosen Skidoo-Fahrer retten und so eine Kollision vermeiden.

Der 45-jährige Skidoo-Fahrer beschleunigte den Skidoo auf dem Wanderweg, auf welchem sich die Fußgängerin befand, derart, dass der Anhänger des Skidoos ins Schleudern kam. Bei dem Sprung in die Wiese verletzte sich die Spaziergängerin leicht an der Hand.

Gegen den Skidoo-Fahrer wird nun unter anderem wegen gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr ermittelt.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020