Tragischer Unfall
Radfahrerin (74) bei Oberstaufen von Zug erfasst: Tödlich verletzt

Tödlicher Bahnunfall bei Oberstaufen: Radfahrerin (74) umfährt Schranke und stürzt
13Bilder
  • Tödlicher Bahnunfall bei Oberstaufen: Radfahrerin (74) umfährt Schranke und stürzt
  • Foto: Benjamin Liss
  • hochgeladen von Holger Mock

Eine 74-jährige Radfahrerin ist am Freitag bei Oberstaufen von einem Zug erfasst worden. Sie starb laut Polizei sofort an den schweren Verletzungen.

Radfahrerin umfuhr die Schranke und stürzte

Nach ersten Ermittlungen umfuhr die Frau den bereits geschlossenen halbseitig beschrankten Bahnübergang und stürzte auf den Gleisen. Der herannahende Zug konnte trotz Gefahrenbremsung den tödlichen Aufprall nicht mehr verhindern.

Lokführer und Bahnbedienstete unter Schock

Die Bahnstrecke war für ca. zwei Stunden zwischen Immenstadt und Oberstaufen komplett gesperrt. Die 69 Zugpassagiere blieben unverletzt. Der Lokführer und zwei weitere Bahnbedienstete erlitten einen Schock und wurden vom Kriseninterventionsteam betreut.

Im Einsatz waren neben den Polizisten aus Oberstaufen auch Beamte der Bundespolizei Kempten, die freiwilligen Feuerwehren aus Thalkirchdorf und Oberstaufen und der Rettungsdienst mit drei Rettungswägen und einem Notarztt.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ