Polizei
Mehrere Verstöße bei Schleierfahndung auf B308 bei Oberstaufen entdeckt

Symbolbild.

Am 29. November 18 wurde die Polizeistation Oberstaufen zwischen 14:00 und 19:00 Uhr durch Kräfte der Bereitschaftspolizei Königsbrunn zur Durchführung von Schleierfahndungskontrollen auf der B 308 Höhe Paradies unterstützt.

Hierbei wurde ein bosnischer Fahrer eines Kleintransporters kontrolliert, welcher nicht die nötigen Aufzeichnungen über Lenk- und Ruhezeiten mit sich führte. Von dem 23-jährigen bosnischen Fahrer wurde eine Sicherheitsleistung einbehalten.

Außerdem wurde ein 32-jähriger Autofahrer kontrolliert, welcher unter dem Einfluss von Cannabis stand. Bei der Durchsuchung seines Wagens wurde noch eine Tüte mit einer kleinen Menge Marihuana, sowie ein verbotenes Messer aufgefunden.

Bei dem Fahrer wurde eine Blutentnahme durchgeführt und die Weiterfahrt unterbunden. Es erwartet ihn neben der Anzeige wegen Fahren unter Drogeneinfluss auch eine Anzeige wegen eines Verstoßes gegen das Waffen- und Betäubungsmittelgesetz.

Autor:

Original Polizeimeldung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019