Feuer
Mann (68) erleidet starke Rauchvergiftung bei Wohnungsbrand in Oberstaufen

Am Donnerstag, gegen 14.30 Uhr, ereignete sich in Oberstaufen, Ortsteil Steibis ein Brand in einer Kellerwohnung. Der 68-jährige Bewohner der Wohnung hatte wohl seinen Herd angemacht und einen Topf mit Flüssigkeit daraufgesetzt.

Aus bisher nicht geklärter Ursache fing die Flüssigkeit Feuer und setzte die kleine Wohnung in Brand. Nachdem er den Brand bemerkt hatte, löschte der Mann die Flammen mit einem Pulverlöscher selbst wieder. Wenig später wurde er dann von seiner Lebensgefährtin in der stark verrauchten Wohnung aufgefunden.

Der Mann musste anschließend wegen starker Rauchvergiftung ins Krankenhaus eingeliefert werden. Die Ermittlungen nach den genauen Umständen des Brandes dauern an. Die Feuerwehr Oberstaufern war mit 6 Mann im Einsatz. In der Wohnung entstand ein Sachschaden von circa 15.000 Euro.

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019