Feuerwehreinsatz
Kleintransporter gerät in Oberstaufen in Brand: 19.000 Euro Sachschaden

Von lauten Knallen geweckt wurde heute gegen 04.30 Uhr ein Anwohner in der Max-Ostheimer-Straße in Oberstaufen.

Wie sich herausstellte war ein in der Nachbarschaft abgestellter Kleintransporter aus noch unbekannter Ursache in Brand geraten. Das Fahrzeug war dort gegen 22.30 Uhr geparkt worden. Die Feuerwehr Oberstaufen war mit 20 Kräften zur Brandbekämpfung vor Ort. Verletzt wurde niemand.

Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 19.000 Euro. Nach derzeitigen Erkenntnissen wird von einem technischen Defekt ausgegangen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ