Ölspur
Gewässerverunreinigung in Steibis

Eine Spaziergängerin teilte am Sonntagnachmittag eine Ölspur auf der Zufahrtsstraße Sägmühle im Bereich Steibis mit.

Bei der anschließenden Nachschau an einem Zufluss zum Stegenbach wurde eine stark nach Mineralöl riechende Flüssigkeit auf dem Bachwasser bemerkt. Über die Oberflächenentwässerung kam vermutlich Dieselkraftstoff in das Gewässer.

Diesen hatte vermutlich ein Fahrzeug auf der Straße Sägmühle verloren. Die Freiwillige Feuerwehr Steibis wurde alarmiert und errichtete eine Ölsperre im Bachlauf. Auch das Wasserwirtschaftsamt war vor Ort und nahm mehrere Gewässerproben. Die Polizei bittet nun um Hinweise zu einem möglichen Verursacher-Fahrzeug.

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019