Betrug
Gefälschte Rezepte: Oberstaufener (23) verschreibt sich selbst Doping-Medikamente

Polizei (Symbolbild)
  • Polizei (Symbolbild)
  • Foto: Julian Leitenstorfer
  • hochgeladen von Holger Mock

Aufgrund eines Hinweises aus einer Online-Apotheke in den Niederlanden konnte ein 23-jähriger Mann ermittelt werden, welcher über einen längeren Zeitraum Rezepte fälschte, um auf diese Weise illegal an Testosteron zu gelangen. Zunächst bestellte er als angeblicher Urologe Rezeptvordrucke. Im Anschluss verschrieb er sich selbst sein Medikament, welches er dann über verschiedene Onlineapotheken einlöste.

Aufgeflogen ist der Schwindel, da er gleichzeitig zwei identische Rezepte bei zwei namentlich unterschiedlichen Onlineapotheken einlöste, welche jedoch zusammengehören. Im Keller des 23-jährigen Täters konnten noch weitere Blankorezeptvordrucke sichergestellt werden.

Gegen den jungen Mann ergeht nun Strafanzeige wegen Urkundenfälschung und Verstoßes gegen das Anti-Doping-Gesetz.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019