Betrug
Falscher Polizist in Oberstaufen: Versuchter Ladendiebstahl und verbotene Gegenstände im Auto

Mit einem Ausweis der Internationalen Polizeiorganisation wollte sich ein ungarischer Staatsangehöriger nach einem Ladendiebstahl in einem Supermarkt in Oberstaufen gegenüber seinen realen Kollegen der Polizeistation Oberstaufen ausweisen, nachdem er Waren im Wert von knapp 35 Euro entwenden wollte und dabei erwischt worden war.

Welches Kaliber der 53-Jährige dann präsentierte, zeigte sich anlässlich der Durchsuchung seines Fahrzeugs: Er hatte in Griffnähe einen Teleskopschlagstock und ein Springmesser im Auto versteckt. Aufgrund dieser verbotenen Gegenstände und des versuchten Ladendiebstahls musste er eine Sicherheitsleistung hinterlegen.

Ob diese Summe letztlich für das Strafverfahren bei dem bisher nicht aufgetretenen Straftäter ausreicht, darf bezweifelt werden. Der Ausweis wurde sichergestellt.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen