Feuerwehr verhindert Schlimmeres
Eine Verletzte bei Wohnungsbrand in Oberthalhofen

Eine Person wurde bei einem Wohnungsbrand am Samstagabend verletzt.
8Bilder
  • Eine Person wurde bei einem Wohnungsbrand am Samstagabend verletzt.
  • Foto: Davor Knappmeyer
  • hochgeladen von Benjamin Liss

Bei einem Feuer in einer Wohnung in Oberthalhofen, in der Nähe von Oberstaufen, hat sich in der Nacht von Samstag auf Sonntag eine Bewohnerin verletzt. Die Obergeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses war am Samstagabend gegen 21:45 Uhr in Brand geraten. Die Bewohner bemerkten das Feuer, das im Bereich eines Kachelofens entstand, laut Polizeimeldung selbst. 

Mit Rauchvergiftung ins Krankenhaus

Sie konnten die Wohnung zwar noch rechtzeitig verlassen, eine der beiden Bewohnerin erlitt allerdings eine Rauchgasvergiftung. Sie kam zur Behandlung ins Krankenhaus nach Kempten. Die inzwischen hinzugerufenen Feuerwehren aus der Umgebung konnten den Brand schnell unter Kontrolle bringen und Schlimmeres verhindern. Dennoch beläuft sich der entstandene Sachschaden auf über 50.000 Euro.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ