Gleitschirmabsturz
Zwei Gleitschirmflieger im Allgäu abgestürzt

Schwere Verletzungen zugezogen hat sich ein Gleitschirmflieger (36) am Mittwochnachmittag bei einem Absturz am Hochgrat bei Oberstaufen (Oberallgäu). Der Schirm des Urlaubers kam nach Angaben der Polizei aus bislang ungeklärter Ursache ins Trudeln und der Mann stürzte aus 20 Metern Höhe ab.

Beim Aufprall auf einer Viehweide zog er sich schwere Verletzungen zu. Am selben Nachmittag stürzte ein weiterer Gleitschirmflieger (42) nahe der Iselerbahn bei Bad Hindelang (Oberallgäu). Er blieb in einem Baum hängen und verletzte sich leicht.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019